Mittwoch, 9. Juni 2010

Blick über dem Tellerrand




Es gibt ausser Roda Antar,Youssef Mohamad und Mohammad Ghaddar noch andere Libanesen die irgendwo auf dieser Erde ihr Geld mit Fussball verdienen.Wie sie heißen, wo sie geboren sind, für wen sie spielen stellen wir Euch vor.

  • Bilal Aziz : Aziz ist ein Beiruter Junger, der sein "Handwerk" in der Schalker Jugend erlernte. Er hat sich bis in die zweite Mannschaft hochgearbeitet, konnte aber leider kein einziges Bundesligaspiel für die Königsblauen bestreiten. Für den VFL Osnabrück bestreitete Bilal 22 Zweitligaspiele. Ihm gelang zwar kein Tor, konnte aber 5 mal als Vorbereiter glänzen. Seit zwei Jahren ist bei beim Turkcell-SüperLig Club Kayserispor unter Vertrag. Bisher spielte Aziz 37 mal konnte dabei 4 mal als Vorbereiter glänzen. Saisonstatistik 09/10: 11 Spiele / 0 Tore / 1 Vorlage

  • Mazan Moslehe: Ein libanesischer Profi in Österreich? Ein wenig merkwürdig, das Stimmt. Doch Mazan Moslehe der beim HSV zum Fussballer wurde, wechselte zum österreichischen Erstligisten SV Kapfenberg.Dieser war auch sein erster Seniorenverein im Profibereich. Leider kam es dort zu keinem einzigen Erstligaeinsatz. Saisonstatistik 09/10: 0 Spiele / 0 Tore / 0 Vorlagen
  • Tarek Elrich: Der 23-jährige in Australien geborene Libanese spielt sein Leben lang in der australischen A-League. Vom libanesischen Verband wurde mal angefragt ob er auch für die Nationalmannschaft des Libanons auflaufen möchte. Leider lehnte er mit der Begründung ab, da er meinte erstmal auf die australische Nationalmannschaft warte. Er ist momentan bei Newcaslte Jets unter Vertrag. Saisonstatistik 09/10: 24 Spiele / 0 Tore / 4 Vorlagen


  • Abbas Hassan: Ein Profi-Torhüter für den Libanon? Ein Traum... Abbas Hassan ist libanesischer Staatsbürger die sein Leben bisher in Skandinavien verbrachte. Hassan ist mittlerweile 25 Jahre alt und hat sich aber bisher keine Stammplatz erkämpfen können. Er ist momentan beim dänischen Verein Aalborg BK unter Vertrag. Saisonstatistik 09/10: 0 Spiele / 0 Tore / 0 Vorlagen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen