Mittwoch, 28. Juli 2010

Sportlicher Leiter glücklich über Ghaddar´s Wechsel


Der Leiter des libanesischen Fussballverbandes (FLFA) Rahif Alame zeigte sich glücklich über den Wechsel Ghaddars in die ägyptische Liga zu Al Ahly Kairo.

Er sagte, dass dieser Transfer ein grossartiger für den libanesischen Fussball sei, und er darauf hoffe dass Ghaddar sich durchsetzten wird.

Zu den Geldsorgen in der Liga und im Verband sagte Alame, dass der Verband selbst nur 300.000 US Dollar zur Verfügung gestellt bekommen hat. Davon 250.000 US Dollar von der FIFA und 50.000 US Dollar aus den TV-Einnahmen. Dieses Budget reicht laut Alame höchstens für die "Büroarbeiten" des Verbandes und einigen kleineren Sachen.

Deswegen sei auch die Westasienmeisterschaft abgesagt worden, weil man es sich nicht erlauben konnte Schulden zu bauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen