Montag, 30. August 2010

Shandong gewinnt 3-0


Shandong Luneng gewinnt den 21. Spieltag klar und deutlich mit 3-0 gegen den tabellenneunten Jiangsu Shuntian und baut damit seine Tabellenführung klar aus.

Die Tore für Shandong schossen Roda Antar in 39.Minute, Wang Yongpo in der 43. Minute und Deng Zhuoxiang in der 85. Minute geschossen.

Für Roda Antar ist es sein 7. Saisontor und sein insgesamt 14. bei 47 Spielen in der Chinese Super League.

Die Tabelle sieht momentan so aus:

Olympiaauswahl mit Freundschaftsspiel


Die Libanesische Olympiaauswahl wird am 8.12.2010 eines seiner ersten Freundschaftsspiel mit Hinblick auf die Olympiaqualifikation gegen den Katar bestreiten.

Noch am 20.08.2010 war die Mannschaft im Trainingslager in Detroit,Michigan (USA) um sich für die nächsten Aufgaben bereit zu halten.

Ghaddar auf der Bank & ohne Einsatz


Mohammad Ghaddar war im Kader seines Teams Al Ahly gegen Jeunesse Shabab Kabyliye. Zu seinem ersten CAF Champions League Einsatz kam es immer noch nicht.

Das Spiel endete in Kairo 1-1. Allerdings ist Kabyliye schon für die nächste Runde qualifiziert, während Al Ahly die nächsten zwei Spiele gegen Al Ismaily und Heartland gewinnen muss, will man weiterkommen.

Der Trainer Al Ahly´s Hossam Al Badri wollte bei der Pressekonferenz keine Fragen zu Mohamad Ghaddar beantworten.

Charara wechselt zu Al Shabab



Zakaria Charara wechselt zum Ex-Klub von Mohamad Ghaddar Al Shabab Club Al-Manama. Der 24-Jährige war im Januar 2010 von Nejmeh Beirut in die jordanische Liga zu den Abstiegskandidaten Al Karmel gewechselt.

Al Shabab Club beendete die letzte Saison, wo auch Ghaddar dort noch gespielt hatte, als 7. von 10 Mannschaften.

Der Meister Bahrains nimmt an dem AFC CUP teil. Eine Chance auf die asiatische Champions-League Qualifikation würde bestehen, wenn das Team AFC CUP Sieger wird.

Sonntag, 29. August 2010

Ghaddar wieder im Kader


Mohammad Ghaddar ist für den 22-köpfigen Kader nomminiert worden. Al Ahly wird heute, 29.08.2010, in der afrikanischen Champions-League gegen Shabab Kabyile spielen.

Ghaddar´s Team ist momentan 2. bei drei Spielen bei denen es mit jeweils einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage endete. Bei einem Sieg gegen den Gast aus Kabyile würde Al Ahly wieder an Platz 1 näher ranrücken.

Die momentane Tabelle sieht so aus:


Frauennationalmannschaft des Libanons




Was es auch für die Männer gibt, gibt es auch für die Frauen. So gibt es auch die libanesische Frauennationalmannschaft seit Anfang 2006. Allerdings ohne jemals großartig aufgefallen zu sein.
Doch ein Erfolg ist es schon deshalb, weil sich die libanesische Frau immerhin sportlich aktiv zeigt.

Doch leider macht die Geldknappheit, den Frauen einen Strich durch die Rechnung. Das letzte Länderspiel ist ca. 3 Jahre her, einige der Fussballerinnen spielen sogar in den Hallen Futsal für den Libanon.

Einen eigenen Ligabetrieb hat der Libanon bereits. Einer der Vereine der einiges für den Frauenfussball tut, ist Al Shabab Al Arabi - Beirut, ein Farmteam von Al Shabab Al Arabi aus den Vereinigten Arabischen Emirate. Er ist im Basketball und Fussball vertreten und für beide Geschlechter gibt es eigene Teams.


Star im Lande ist die 23-jährige Hiba Jaafil die auch für Al Shabab Al Arabi spielt. Sie ist Kapitän der libanesischen Nationalmannschaft. Jaafil wird die Nationalmannschaft als Kapitän beim Arabia Cup 2010 der vom 18.10.2010 bis zum 28.10.2010 aus im Bahrain starten wird.

Einzige Teilnahme an Wettbewerbe waren bisher 2007 die Westasienmeisterschaft in Jordanien wo man in einer Gruppe mit Jordanien,Iran und Syrien dritter wurde.

In der Weltrangliste der FIFA wird dem Libanon auch kein Platz gegeben, da er seit drei Jahren "innaktiv" war.

Hier die bisherigen Länderspiele der Frauen des Libanons:

19/04/2006 Algerien - Libanon 12-0 Freundschaftsspiel
23/04/2006 Libanon - Marokko 0-8 Freundschaftsspiel
03/09/2007 Jordanien - Libanon 3-0 WAFF
05/09/2007 Iran - Libanon 3-0 WAFF
07/09/2007 Libanon - Syrien 7-0 WAFF

Samstag, 28. August 2010

Akram Moghrabi nach Indonesien?


Wie einem Insider bekannt wurde, verhandelt Akram Moghrabi mit dem indonesischen Champions League Teilnehmeher Persipura Jayapura.

Persipura nahm an der momentan laufenden CL-Saison teil und wurde in einer Gruppe mit Henan Construction, Gamba Osaka und Suwon Samsung Bluewings vorletzter mit 4 Punkten. Allerdings setze es bei den Partien gegen die klar stärkeren Mannschaften Niederlagen von 5-0, 8-0 & 9-0.

In der Liga hingegen wurde man hinter Arema Indonesia zweiter und qualifiziert sich für die CL-Playoffs 2011.

Moghrabi sagte, dass Nejmeh für ihn nur noch die letzte Option sein, sollte er wirklich kein Verein im Ausland finden.

Asienmeisterschaft 2019 im Libanon?


Bei einem Treffen des asiatischen Verbandspräsidenten Mohamad Bin Hammam mit Premierminister Saad Hariri sagte Bin Hammam das er gern die Asienmeisterschaft 2019 im Libanon sehen würde.


Hariri sagte, dass wenn es soweit wäre, der Libanon alles von sich geben werde um ein guter Gastgeber zu sein. Nebenbei war die Weltmeisterschaft 2022 im Gespräch, für die der Golfstaat Katar seine Bewerbung abgab.


Im Jahre 2000 war der Libanon schon einmal Gastgeber. Bei dem Turnier wurde in drei Stadien gespielt. Der Libanon selbst wurde letzter in einer Gruppe mit dem Iran, Irak und Thailand.

Freitag, 27. August 2010

Ghaddar im Januar weg?


Laut einigen libanesischen Quellen wird sich Al Ahly Kairo im Januar von Mohammad Ghaddar trennen wollen!


Der 26-Jährige ist erst zur neuen Saison zu den "roten Teufel" gewechselt und hat bisher nur 17 Minuten in der ägyptischen Liga absolviert. In der afrikanischen Champions-League durfte er nichtmals eine einzige Minute spielen.


Das er zum Januar ablösefrei wechseln darf, hängt auch damit zusammen, dass sich Al Ahly einen neuen ausländischen Stürmer holen will.


Ghaddar hatte vor dem Wechsel in die ägyptische Liga Angebote aus Frankreich, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Ägypten und dem Iran.


Angeblich soll der Libanese nur noch eingesetzt werden, wenn "Not am Mann" ist.


Sollte sich das bestätigen wäre das ein herber Schlag für Mohammad Ghaddar und seine Zukunft.

Donnerstag, 26. August 2010

Shandong gewinnt Nachholspiel


Shandong Luneng gewinnt das Nachholspiel des siebten Spieltags gegen Beijing Guoan mit 1-0. Torschütze der Partie war Lin Jinyu in der 12.Spielminute. Somit führt Shandong nach exakt 20 Spieltagen die Tabelle mit 4 Punkten Vorsprung auf den Verfolger Shanghai Shenua.


Roda Antar spielte wie gewohnt seine 90 Spielminuten durch.

Mittwoch, 25. August 2010

Ghaddar auch gegen Port Said nicht im Kader


Mohamad Ghaddar war auch beim 1-1 seines Klubs gegen Al Masry Port Said nicht im Kader. Warum er diesesmal auch nicht im 18er Kader war ist unbekannt.


Der Libanese erklärte in einem Interview dass er noch Zeit braucht, und er auch seine Chancen beim Kairoer Klub erhält und erhalten wird.


Er hofft auch das andere aus der libanesischen Liga sich auch mal so einen Schritt trauen würden.


Das würde das fussballerische Niveau des Landes um einiges heben.
Ghaddars nächstes Pflichtspiel ist am 29.08 in der CAF Champions-League gegen die algerische Mannschaft Shabab Kabyile.

Charara zu Al Ahli Manama?


Zakaria Charara wird am Donnerstag nach Bahrain fliegen um mit Al Ahli Manama zu verhandeln.


Der 24-Jährige würde vom jordanischen Abstiegskandidaten Al Karmel zum Meister der letzten Saison im Bahrain wechseln.

Mohamad für drei Spiele gesperrt


Youssef Mohamad wurde vom DFB Sportgericht nach seiner Roten Karte für drei Spiele gesperrt. Mohamad sah bereits in der zweiten Minute die Rote Karte und sorgte damit für einen traurigen Rekord. Da Mohamad Ende letzter Saison bereits wegen eines ähnlichen Vergehens vom Platz gestellt wurde, stufte der DFB ihn als Wiederholungstäter ein und bestrafte ihn somit härter.

Montag, 23. August 2010

Shandong verliert haushoch


Roda Antar´s Shandong Luneng mussten sich am 20.Spielttag mit 4-1 gegen Liaoning Hongyun geschlagen geben. Roda´s Team lag bereits nach 40 Minuten mit 3-0 hinten.


Shandong bleibt weiterhin erster, obwohl er ein Spiel (Nachholspiel) weniger hat.


Roda hatte die gesamten 90 Minuten gespielt.

Mohamad mit schnellster roter Karte!


Der einzige Bundesligalegionär aus dem Libanon hat sich die schnellste rote Karte der Geschichte eingefangen. Nach nur 93 Sekunden hatte Youssef Mohamad den Lauterer Stürmer foulen müssen.

Dazu misslang dem 1.FC Köln ein gelungener Saisonstart. Man verlor gegen Kaiserslautern mit 1-3.

Freitag, 20. August 2010

Ghaddar nicht im Kader


Mohammad Ghaddar ist für das zweite Saisonspiel gegen Talea Al Geish nichtmals für den 18er Kader Al Ahly´s nomminiert worden.

Aus welchen Gründen es dazu gekommen ist, ist bisher unbekannt. Anscheinend scheint es so, als wäre Ghaddar noch nicht so fit, um für Al Ahly zu spielen. Den seid 3 Spielen (2x CAF CL, 1 Ligaspiel) ist der 26-jährige offiziell im Kader, hat aber nur 17 Spielminuten beim 0:0 in der Liga gegen Ittihad Al Shorta Kairo gespielt.



Sollte es weiterhin so schleppend verlaufen, wäre es ratsam, wenn dieser den Verein zum Januar in eine gleichwertige Liga verlassen würde. Es wäre zu Schade wenn er mit seinem Können auf der Bank Al-Ahly´s versauern würde.

Donnerstag, 19. August 2010

Roda trifft


Roda Antar hat am 19.Spieltag der chinesischen Super League gegen Dalian Shide wieder zugeschlagen. Nachdem Dalian mit 0-1 durch James Chamanga in Führung ging, verkürtzte Roda Antar mit seinem Treffer in der 51. Spielminute. Es ist der sechste Saison Treffer Antars.

Es ist also gut möglich das Antar in dieser Saison noch die 10-Tore Marke knacken könnte. (letzte Saison 7 Treffer)

Den endgültigen Sieg besorgte Han Peng (10.Tor) in der 86. Minute.


Dienstag, 17. August 2010

Ali Moslehe im Probetraining der Hanseaten


Der 23-Jährige Ali Moslehe soll noch mindestens bis Mittwoch unter die Lupe genommen werden. „Bei ihm handelt es sich um einen schnellen, dynamischen Offensivallrounder, der bei Hannover 96 ausgebildet wurde und von dessen Fähigkeiten wir uns einen aktuellen Eindruck verschaffen wollen“, erklärt Peter Vollmann, der gleichzeitig bekannt gab, dass Henning Grieneisen, der sich in der vergangenen Woche beim F.C. Hansa vorgestellt hatte, nicht verpflichtet wird.

Quelle: FC Hansa

Die ersten Vorbereitungen für die Olmypiaqualifikationen wurden getroffen.

* Die 22 schächsten Verbände (Platz 24-46), die in der Rangliste aufzufinden sind, werden am 23.02.2011 & 09.03.2011 ein Hin- und Rückspiel gegen eine Nation ausspielen. Diese Runde ist die Qualifikationsrunde für die erste Runde. Der Libanon ist auf Platz 29.

* Die 11 Sieger der Qualifikationsrunde werden zun den 13 höher gesiedelten Verbänden hinzukommen. Hier wird wieder ausgelost. Die Teams treffen sich im Hin- und Rückspiel am 19.06.2011 & 23.06.2011 aufeinander.

* Die 12 Sieger der ersten Runde werden in drei Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften verteilt. Die Gruppenbesten sind direkt für die Olympiameisterschaft in London qualifiziert. Gespielt wird hier am 21.09.2011, 23.11.2011, 27.11.2011, 05.02.2012, 22.02.2012 und am 14.03.2012.

* Die Zweitbesten Teams jeder Gruppe spielen in einem Gruppensystem ohne Hin- und Rückspiel gegeneinander, die den Sieger bestimmen soll, der um den letzten halben asiatisch-afrikanischen Platz spielen soll. Hier wird am 25.03.2012, 27.03.2012 & 29.03.2012.

* Gewinnt der Sieger letzten Qualifikationsrunde gegen die Nationalmannschaft aus dem afrikanischem Kontinent, wird der asiatische Verband mit 4 statt 3 Teams vertreten sein.

Montag, 16. August 2010

Ghaddars Ahly verliert in der CAF Champions League


Eine schwere Niederlage am 3.Spieltag der CAF Champions League musste Al Ahly Kairo gegen Shabab Kabyile hinnehmen. Man verlor auswärts mit 1-0 gegen die Algerier.

Wieder einmal musste Ghaddar sich das Spiel von der Bank aus anschauen. Eingewechselt wurde leider auch nicht.

DFB Pokal


Youssef Mohamad & Dani Schahin gelng mit ihren Teams der Einzug in die nächste Runde.

Youssef Mohamads Kölner bezwangen den ZFC Meuselwitz mit 0-2. Die Tore schossen Yalcin und Novakovic.

Dani Schahin hatte das erwartet schwere Spiel gegen Eintracht Braunschweig gehabt. Erst in der letzten Minute der Verlängerung konnte das 1-2 für die Fürther klar gemacht werden. Tore für die Kleeblätter wurden von Nehrig und Haas geschossen.

Samstag, 14. August 2010

Shandong siegt wieder


Shandong Luneng bezwang am 18.Spieltag gegen Chonqing Lifan mit 1-2 und festigt somit seine Tabellenführung in der Chinese Super League. Roda Antar spulte wie immer auch die 90 Minuten herunter.

Donnerstag, 12. August 2010

Emile Rustom Interview


Frage: Warum hat sich bei der A-Nationalmannschaft im Jahr 2010 so gut wie nichts getan?

Emile Rustom: Es hat was damit zu tun, dass die Spieler ihre Aufgaben einfach nicht ernst genug nahmen. Es gab Spieler die hatten Erwartungen von denen sie selbst wissen, das es nur schwer zu realisieren ist. Es gab aber auch welche die die Nationalmannschaft einfach für ihre Interessen genutzt haben.

Frage: Viele Spieler versuchen ihr Glück im Ausland.

Emile Rustom: Das hat was damit zu tun das der Fussball zu wenig unterstüzt wird. Hier ist er noch ein Hobby. Diese jungen Leute brauchen Professionalität in der eigenen Heimat. Nur so können wir weiterkommen.

Frage: Was passiert momentan mit der Nationalmannschaft?

Emile Rustom: Momentan kontzentrieren wir uns auf die Olympiamannschaft. Unser ganzer Fokus ist auf sie gerichtet. Dort möchten wir gute Ergebnisse holen. Wir brauchen allerdings noch Sponsoren für Prämien etc. Damit wir auch unseren Spielern das Gefühl geben, wir Interesse an denen haben.

Frage: Es gab Gerüchte, dass Sie ohne Mohamad Ghaddar in der Nationalmannschaft planen. Ist das richtig?

Emile Rustom: Das habe ich nie behauptet. Es macht mich stolz wenn ein Spieler wie Ghaddar es zu einem der größten ägyptischen und arabischen Teams wechselt. Mit ihm habe ich überhaupt keine Probleme als Nationaltrainer.

Frage: Und was ist mit Youssef Mohamad?

Emile Rustom: Momentan gibt es keine Spiele. Aber ich würde es mir vom Herzen wünschen wenn sich das Problem erledigt und Mohamad wieder zum Kader gehören würde.

Frage: Was waren es für Gründe die Sie dazu brachten bei Nejmeh aufzuhören?

Emile Rustom: Leider ist es dazu gekommen, dass viele Spieler sich beleidigt haben. Dabei ging es nicht selten um die Religionen & Parteien. Es gab auch einen im Vorstand der meinte er möchte nur das gute für Nejmeh. Leider ist das Gegenteil passiert.

Frage: Könnten Sie es sich vorstellen wieder für Hikma als Trainer tätig zu sein?

Emile Rustom: Wie könnte ich 41 Jahre meines Lebens bei Hikma vergessen? Doch leider bringt auch Hikma nur Probleme mit sich. Als ich dort noch Trainer war, veränderte sich das Gesicht des Klubs. Oben arbeiteten Leute für ihre eigenen Interessen. Es ist nicht selten passiert das auch dort die Fussballer ihr Geld nicht erhalten haben.

Frage: Wie sieht es wirtschaftlich im Verband aus? Gibt es dort Geld?

Emile: Geld gibt es so gut wie gar nicht. Und ohne Geld können wir kein Team auf die Beine stellen das Konkurrenzfähig ist. Unsere Stadien mussten wegen der Politik leer bleiben. So blieben Einnahmen weg. Alles wurde gegen den Fussball gestellt. So kannst du natürlich nicht überleben.

Zu erwähnen ist, dass der Trainer von Indien 25.000 US Dollar im Monat verdient. 7-8 Spieler der indischen Mannschaft verdienen um die 1000 US Dollar. Hier im Libanon verdient ein Fussballer 150 US Dollar.

Frage: Was ist für heute ihr Abschlusssatz?

Emile Rustom: Ich wünsche mir, das der libanesische Fussball wieder aufsteht und wieder gute Zeiten erlebt. Das man mit uns rechnen kann und wir den großen ein Beinchen stellen können.


*Es wurde von mir ins 100% übersetzt. Für Fehler keine Haftung.

Libanesen im DFB Pokal


Am 14.08.2010 werden Youssef Mohamad mit seinen Kölnern und Dani Schahin mit seinen Fürthern in der ersten Runde des DFB-Pokals antreten müssen.

Hierbei geht es für den 1.FC Köln gegen den ZFC Meuselwitz (Regionalliga Nord). Köln dürfte bei dieser Begegnung klarer Favorit sein. Gespielt wird in der bluechip-Arena, Meuselwitz.

Ein wenig schwerer wird es für Greuther Fürth sein. Die werden gegen den Drittligisten Eintracht Braunschweig antreten müssten. Eintracht Braunschweig gehört zu den Aufstiegsanwärter in der 3.Liga.

Dani Schahin wird aller voraussicht nach in der ersten Elf aufzufinden sein.

Mittwoch, 11. August 2010

FIFA Weltrangliste


In der FIFA-Weltrangliste für den August wurde der Libanon als 148. eingestuft. Das ist eine Verbesserung um 3 Plätze.

Nachbarn in der Tabelle sind Tadjikistan 147 & Madagaskar 149.

Dienstag, 10. August 2010

Ein Probetraining bei der Primavera



Das Sommerprojekt des AC Mailands ist im Libanon für zwei Libanesen geglückt. Sie werden in ca. zwei Monaten am Probetraining der Primavera, der zweiten Mannschaft, teilnehmen.
An dem Projekt nahmen mehr als 80 Jugendliche teil. Es könnte sein, dass es im nächsten Sommer ein weiteres Sommercamp geben wird, so Alessandro Pasquale.

Marc Karam und Rami Freijeh sollen am meisten in Camp überzeugt haben und sich deswegen ein Probetraining bei der Primavera verdient.

Das Probetraining soll im Oktober beginnen.

Liganews


Nejmeh geht in die neue Saison mit dem Trainer Ibrahim Itani und dem Torhüter-Trainer Walid Shatila in die neue Saison. Ob weitere in den Stab hinzukommen ist unbekannt.

Beim Training Nejmehs waren folgende Spieler aufzufinden: Sharif Hussein, Hassan Balhas, Marc Nahs, Ali Halawi (alles TW´s), Abbas Fadlallah, Hussein Hamdan, Mustafa Chahine, Said Scandar, Hagop Donabedian, Khaled Hamyie, Ali Yaacoub, Ali Khalil, Jad Nouredin, Mohamad Jaafar, Ali Fahs, Mohamad Kdouh, Mazen Younes, Hassan Termoss, Ali Sleyman, Nemr Darwiche, Mahmoud Fakhro, Rami Bahlawan, Khodor Saad, Ahmad Abdel-Sattar, Ali Mohamad & Samir Shicho.

Zur Probe sind: Asaad Senkri, Amin Abdullah, Omar Abdullah, Hamza Shaaban & Bassel Dkansh.

Der Togolese William Kwame soll beim Freundschaftsspiel Ahed gegen Teshrin (3-1) überzeugt haben. Der Libero soll laut Ahed Trainer verpflichtet werden.

Sonntag, 8. August 2010

Ein Mineiro in Beirut


Interviewer: André Lacerda

Ich habe für euch ein Interview eines Brasilianers geholt der auch im Libanon spielte. Sein Name Alex Mohamad Viana. Das Interview wurde von Jogadores do Brasil geführt. Es ist eine Übersetzung von mir ins deutsche.

Alex Mohamad, geboren in Itabirinha de Mantena erzählt uns über sein Leben im Libanon und seinen Verein Al Islah Bourj Al Shamali.

JDB: Wie haben Sie mit dem Fußball in Itabirinha angefangen?

Alex Mohamad: Ich habe dort nie gespielt. Ich lebte nur zwei Jahre dort und ging nach Belo Horizonte. Ich bekam die Förderung zum Fußball durch meinen Bruder.

JDB: Sie sind ein Spieler der den Ball ganz eng am Fuß führt. Welcher Spieler hat Sie inspiriert?

Alex Mohamad: Ja, das stimmt. Inspiriert haben mich Ronaldo und Denilson.

JDB: Ist es passiert, dass Sie nach einem Dribbling wo Sie den Gegner mit dem Ball irritiert haben, man versucht hat Sie einzuschüchtern?

Alex Mohamad: Nein, seltsamerweise ist der Libanon in dem die Spieler sehr freundlich sind. Man lobt einen für solche Aktionen.

JDB: Wie war es den in Brasilien?

Alex Mohamad: In Brasilien ist es anders, weil jeder seine Fertigkeit hat. Wenn man da mal einen verärgert kommt es schon mal zu bösen Fouls.

JDB: 2008 verließen Sie Brasilien um auf Malta zu spielen. Wo haben Sie sich Informationen über dieses Land geholt?

Alex Mohamad: Ich hatte einen Freund der dort spielte. Der hatte mir das wichtigste erklärt gehabt. Also ging ich dort schon vorbereitet hin und hatte wenig Probleme mich einzufügen.

JDB: Sind Sie mit einem Familienangehörigen nach Malta gereist?

Alex Mohamad: Ich bin in Malta alleine gewesen.

JDB: Wie war die Qualität des Rasens auf Malta?

Alex Mohamad: Es gab Kunstrasenplätze, weil es auf Malta schnell passierte das der Rasen „kaputt“ ging.

JDB: Sie sind auf Malta und im Libanon gewesen. Meinen Sie nicht, dass Sie momentan weit von den Fußballzentren dieser Welt weit weg sind?

Alex Mohamad: Da haben Sie Recht. Aber im Libanon ist es so, dass Scouts aus dem Golfraum wie aus Kuwait, Brahain usw. oft ein Auge auf die libanesische Liga haben. Das könnte eine gute Chance sein.

JDB: Welchen Fußball schauen Sie sich im Libanon an, wenn Sie zuhause sind?

Alex Mohamad: Meist ist es die Champions League und die Kontinentalmeisterschaften.

JDB: Wird über die Liga viel berichtet?

Alex Mohamad: Ja, allerdings nur im lokalen Fernsehen.

JDB: Von 12 Mannschaften die um die Meisterschaft kämpfen, sind Sie mit Al Islah 9. mit 3 Punkten Vorsprung auf dem Abstiegsrang. Ist diese Platzierung verdient?

Alex Mohamad: Ich denke nicht. Zum Anfang der Saison war nur ich als einziger Ausländer der dem Team helfen konnte. Nun sind zwei weitere Nachgekommen.

JDB: Wie kommunizieren Sie im Team?

Alex Mohamad: Ich spreche eigentlich immer auf Englisch. Ich habe es nicht perfekt drauf. Aber man versteht vieles.

JDB: Wie ist Beirut?

Alex Mohamad: Beirut ist eine sehr religiöse Stadt. Ein bisschen zu still. (lacht)



Steckbrief:

Alex Mohamad Viana

23/01/1986

Itabirinha de Mantena (MG)

1,78

75kg

Offensiv-Allrounder

Karriereverlauf

07.2007 ADAP Galo Maringá zu Joinville

01.2008 Joinville zu Foz do Iguaçu

07.2008 Foz do Iguaçu zu Ghajnsielem (Malta)

01.2009 Ghajnsielem (Malta) zu Al Islah(Libanon)


*Mineiro ist ein Bergmann in Brasilien

** 100% konnte das nicht übersetzt werden. Alles ohne Gewähr.

Samstag, 7. August 2010

Shandong gewinnt 1-0


Shandong Luneng hat am 17.Spieltag für Wiedergutmachung gesorgt. Das Team besiegt Tianjin Teda mit 1-0.

Torschütze war Cui Peng in der 85. Spielminute.

Roda Antar spielte die 90 Minuten durch.

Shandong belegt somit wieder den ersten Platz und führt ihn mit 32 Punkten an.

Freitag, 6. August 2010

Al Ahly trennt sich beim Saisonstart mit Remis


Der ägyptische Gigant Al Ahly kam nicht gegen Aussenseiter Ittihad Al Shorta Kairo über ein 0-0 hinaus. Es war ein sehr schwach geführtes Spiel der "roten Teufel". Es war das erste Ligaspiel in dieser Saison.

Mohamad Ghaddar spielte erst ab der 75.Minute. Doch auch ihm gelang nicht mehr die entscheidende Aktion.

Das nächste Pflichtspiel findet in der CAF CL am 15.08 gegen Kabylie aus Algerien statt.

Donnerstag, 5. August 2010

Diop in die syrische Liga?


Der Torschütze der letzten Saison Makhete Diop wird wahrscheinlich mit Abbas Atwi in die syrische Liga zu Al Talyia wechseln. Al Nejmeh erklärte sich bereit ihn abzugeben, um so weiterhin Kosten zu sparen.

Mittwoch, 4. August 2010

Nur zwei Leute bei Nejmeh-Trainingsauftakt


Nejmehs Trainingsauftakt gleicht einem Debakel. Es standen nur zwei Spieler für das Training bereit. Abdelaziz Abdelshafi, der eigentliche Trainer, hat seinen Vertrag aufgelöst. Dafür sollte der Co-Trainer Ibrahim Za´za mit dem Training beginnen. Leider ein sehr schwacher Start, für den "ehemaligen" Spitzenverein Libanons.

Die beiden Spieler waren Ali Yaacoub und Hassan Nassrallah.

Lebenszeichen von Nejmeh


Nejmeh gibt es offenbar doch! Man hat laut libanesischen Medien Nationalspieler Mohamad Korhani von Safa ein Angebot gemacht. Dafür werden Youssef Saad (kam aus Dänemark), Mohamad Karanouh (kam aus Kanada) und Makethe Diop (Senegalese,kam aus Saudi-Arabien) den Verein verlassen.

Korhani ist 29 Jahre alt und hat schon mehr als 10 Länderspiele für den Libanon bestreitet.

Moghrabi zurück, El Ali bleibt


Akram Moghrabi wird wahrscheinlich nicht bei Teshrin unterschreiben. Laut einigen libanesischen Medien verließ er das Trainingslager der Syrier. Das würde bedeuten, dass Al Ahed Stürmer Mahmoud El Ali der heisseste Kandidat auf einen Vertrag ist.

News...


Die libanesische Olympiaauswahl wird sich vom 12.08.2010 bis zum 20.08.2010 in Detroit,Michigan im Trainingslager aufhalten. Dies wurde von der FLFA genehmigt.

Es wurden hierfür einige Freundschaftsspiele gegen benachbarte Klubs aus Michigan vereinbart.

Die Frauennationalmannschaft des Libanons wurde reaktiviert. Man nimmt am "Arabia Cup 2010" teil. Gespielt wird am 28.10.2010 in Bahrain. Teilnehmer sind Katar,Kuwait, VAE, Palästina, Jordanien, Libanon, Algerien, Tunesien, Marokko & Gastgeber Bahrain.

Bisher soll der Kader aus Natalin Glinkarian, Hiba Al-Jaafil, Marwa Khamis, Rayan Sharif, Tamara Tansikian, Aksana Yordanov, Darin Fakhredin, Lara Bahlawan, Sara Haidar, Sara Bekri, Targrid Hamada, Rim Shelhoub, Saria Sayegh, Joana Hamze, Sahar Dabouk, Ayah Al-Amoury, Rana Abdelsattar, Lama Al-Masri, Karin Haddad, Nancy Calyan, Dima Karim, Elvira Hazouri, Raja´ Chateh, Mouna Al-Shami und Nourma Nahle bestehen.

Nächste Pflichtspiele

Eine Auflistung wird bereitgestellt, in der steht wann das nächste Ligaspiel, Pokalspiel und auch internationale Pflichtspiel ansteht. Es werden nur (Ex-) Nationalspieler angezeigt.


Roda Antar

Nächstes Ligaspiel : 07.08.2010 Shandong Luneng - Tianjin Teda
Nächstes CL-Spiel: Ausgeschieden


Youssef Mohamad

Erstes Pokalspiel: 15.08.10 ZFC Meuselwitz - 1.FC Köln
Erstes Ligaspiel: 21.08.2010 1.FC Köln - 1.FC Kaiserslautern

Mohamad Ghaddar

Erstes Ligaspiel: 06.08.2010 Al Ahly Kairo - Al Shorta Kairo
Nächstes CL-Spiel: 15.08.2010 JS Kabylie (ALG) - Al Ahly Kairo
Erstes Pokalspie: Wird erst im Mai ausgespielt

Abbas Atwi

Erstes Ligaspiel: Spielplan noch nicht herausgebracht

Dienstag, 3. August 2010

Moghrabi und El Ali vor Unterschrift



Nejmeh´s Akram Moghrabi (24) und Aheds Mahmoud El Ali (26) werden höchstwahrscheinlich bei Teshrin unterschreiben.

Moghrabi wurde mit Nejmeh zweiter, während El Ali mit 11 Toren seinen Teil zur Meisterschaft Al Aheds beigetragen hat. Beide wären auch für den AFC CUP qualifiziert.

Montag, 2. August 2010

Fabio Santos zu Al Karamah?

Fabio Santos ist rechts

Aheds Innenverteidiger Fabio Santos (29) hat ein Angebot aus der syrischen Liga erhalten. Al Karamah bat Al Ahed 150.000 US Dollar für seine Dienste an. Fabio hatte schon mehrmals gesagt das er Ahed verlassen will. Der Verein selbst wartete nur auf eine akzeptable Summe, da Al Ahed selbst für Fabios Verpflichtung von Al Kharitiyah 150.000 US Dollar bezahlte.

Elias Ivan Bazzi zu Dinamo Bukarest


Der Argentinier libanesischer Abstammung Elias Ivan Bazzi (29) wechselt vom Zweitligisten FC Arges Pitesti zu Dinamo Bukarest für ca. 50.000 €. Er ist ein Defensiv-Allrounder und wird wahrscheinlich die Nr. 31 erhalten.

Weitere Argentinier im Team sind Osvaldo Miranda und Juan Pablo Garat.

Sonntag, 1. August 2010

Ali Moslehe dribbelt sich beim SVW ins Abseits


Wilhelmshaven/ur - Mit zehn Treffern war Ali Moslehe in der vergangenen Saison der erfolgreichste Torschütze beim Fußball-Regionalligisten SV Wilhelmshaven. Die verdrehten dem kleinen Dribbler auf der linken Seite der Jadestädter ganz offensichtlich den Kopf. Er lehnte ein Vertragsangebot des SVW ab, versuchte höhere Sphären anzustreben. In der Winterpause spielte der 23-Jährige auf Zypern vor, doch beim Erstligisten Larnaka erlosch das Interesse rasch. Also setzte der gebürtige Libanese nach der Saison erneut zum Dribbling an, kündigte einen Wechsel zu Arminia Bielefeld an. Doch das Engagement beim Zweitligisten kam nicht zustande. Nun wollte er wieder das Hintertürchen SV Wilhelmshaven öffnen, trainierte in der vergangenen Woche beim Vierligisten und kam als Gastspieler im Testspiel beim VfL Oldenburg zum Einsatz. Als er im Training seine vermeintliche Starrolle ausleben wollte, spielte Trainer Wolfgang Steinbach nicht mit. Er schickte den Dribbler kurzerhand weg. Der revanchierte sich mit verbalen Entgleisungen in Internetforen. Damit hat sich der Mittelfeldspieler zumindest in Wilhelmshaven endgültig ins Abseits gedribbelt.

Sonntag, 1. August 2010
Quelle: http://jeversches-wochenblatt.de

Ahly holt den Dreier in letzter Sekunde!


Al Ahly und Al Ismaily trennten sich in einem spannenden CAF Champions League Spiel 2-1. Den ersten Treffer markierte der Ismaily Spieler Mohamad Abugreisha in der 8. Spielminute.

Das Spiel umdrehen konnten am Mohamad Taalat in der 80. und Abwehrrecke Wael Gomaa in der 94. Spielminute.

Mohamad Ghaddar war auf der Bank und kam leider gar nicht zum Einsatz.

Mahmoud El Ali bei Teshrin im Probetraining


Mahmoud El Ali (26) von Al Ahed ist im Probetraining mit seinem Landsmann Akram Moghrabi(24, Nejmeh) bei dem syrischen Club Teshrin.

El Ali wurde in der letzten Saison mit Al Ahed Meister und hat in der letzten Saison 11 Tore geschossen.

Ghaddar vor seinem ersten CAF CL Spiel


Al Ahly Kairo wird heute sein zweites CAF Champions League Spiel gegen Gruppen- & Ligakonkurrenten Al Ismaily spielen. Mohamad Ghaddar wurde für dieses Spiel eingetragen, und wird zum ersten mal an diesem Turnier teilnehmen.

Das erste Spiel von Al Ahly war auf einem unbespielbarem Rasen in Nigeria gegen die Heartlands. Es endete 1-1.

Sollte Al Ahly die afrikanische Champions League gewinnen, qualifizieren die sich dann für die Klub WM, und Ghaddar wäre der erste Libanese, dem diese Ehre zuteil wird.

Das Spiel beginnt um 18:30 Uhr Berlin Time.

Für mehr Informationen über das Turnier: klicke hier

Roda verliert gegen Hangzhou


Roda Antar´s Team hat es nicht geschafft eine 0-1 Führung durch Deng Zhuoxiang (42´) zu halten. Shandong verlor durch ein Eigentor von Carlos in der 60. und ein Tor von Luis Ramires 65´mit 2-1 gegen Hangzhou Lucheng.

Wie lange Roda gespielt hat, ist mir nicht bekannt.

Zur Tabellensituation Shandongs hat sich nicht viel verändert. Bei 15 Spieltagen (1 weniger als andere Teams) führt man die Tabelle mit 29 Punkten und 13 Toren Differenz gut an. Ärgster Verfolger ist Shanghai Shenua mit 27 Punkten.