Freitag, 7. Januar 2011

Ghaddar in Beirut


Mohamad Ghaddar ist in Beirut angekommen um mit seinem Berater über die aktuelle Situation zu sprechen.

Nachdem Ghaddar mit Al Ahly sein Vertrag aufgelöst hatte, sagte Ghaddar dass er nie eine echte Chance erhalten habe. In Insgesamt fünf Spielen kam Ghaddar nur auf 120 Spielminuten. Gelungen ist ihm dabei kein einziges Tor.

Laut Ghaddar gibt es zwei interessante Angebote. Eines aus dem Katar und eines aus Saudi-Arabien. Das vermutlich beste für Ghaddar wäre der Wechsel nach Saudi-Arabien. Ein Team das dort noch Ausländerplätze frei hat sind Al Fateh, Al Hazem und Al Qadisiyah. Bis auf Al Hazem stehen die anderen Teams noch in Mittelfeld der Tabelle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen