Freitag, 7. Januar 2011

Wird Kölns Youssef Mohamad beim Lockruf aus der Wüste schwach?

Heute hat „Dodo“ seine Kapitänsbinde offiziell an Lukas Podolski abgeben müssen. Sind die Kölner ihren Verteidiger bald sogar ganz los?


Von Francois DUCHATEAU

06.01.2011 15:20:00


Köln. In den letzten Wochen bekannte sich Youssef Mohamad medial klar und deutlich zum 1.FC Köln und gab an, seine Karriere vielleicht sogar am Rhein beenden zu wollen. Wird der 30-Jährige nun beim Lockruf aus der Wüste doch noch schwach?

Club aus Katar bleibt hartnäckig

Wie der Kicker berichtet, haben Vereine aus Dubai und Katar dem Libanesen konkrete Angebote gemacht. Ein Interessent aus dem Gastgeberland der WM 2022 sei dabei besonders hartnäckig und kontaktierte den Stammspieler der „Geißböcke“ kurz nach dessen Vertragsverlängerung bis 2013.

Neben Geromel in der Innenvereidigung

Seit dem Aufstieg 2008 bilden „Dodo“ und Pedro Geromel die Innenverteidigung des FCs. Frank Schaefer und Volker Finke werden wohl kaum eine der Säulen in ihrem Team einfach so abgeben. Doch wie wird Mohamad auf die finanziell lukrative Offerte reagieren?

Quelle: goal.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen