Mittwoch, 20. April 2011

Syrische Liga dieses Jahr komplett abgebrochen!


Libanons Nationalstürmer Mohamad Ghaddar hat ein Problem. Der syrische Fussballverband hat entschieden die Saison 2010/2011 wegen den politischen Unruhen und dadurch öfters angehaltenen Spielbetrieb komplett zu beenden.

Nachdem man vorher versucht hatte, die Saison irgendwie zu Retten, sieht der syrische Verband seit dem 19.04.2011 keine andere Möglichkeit als die laufende Saison zu beenden.

In Syrien herrschen seit einigen Monaten, wie in einigen anderen Ländern der arabischen Welt große Demonstrationen die das jetztige System stürzen wollen. Und da bei den Fussballspielen Syriens regelmässig viele Fans in den Stadien zu sehen sind, hat man nun berechtigte Angst, dass sich dort wie vor ca. 7 Jahren es wieder zu politischen Hetzereien und ähnliches kommt.

Wie es mit Mohamad Ghaddar abläuft ist unbekannt. Er ist in dem Jahr 2010/2011 bereits von Al Ahly Kairo zu Tishreen gewechselt. Ob er wegen dem Saisonabbruch noch ein drittes mal wechseln darf müsste der AFC oder die FIFA entscheiden.

Es wäre für Ghaddar nicht wirklich schön, wenn er die restlichen zwei Monate ohne Spielpraxis bleibt. Bald gehen dazu noch die WM Qualifikationsspiele gegen Pakistan oder Bangladesh los und da wäre ein fitter Mohamad Ghaddar für die libanesische Nationalmannschaft Gold wert.

Zu erwähnen ist, dass das selbe Schicksal vor kurzem noch Ramez Dyoub in Bahrain erwischt hatte. Seitdem hält er sich im Libanon fit.

1 Kommentar:

  1. ja ist echt schade für mohamad ghaddar .... hoffentlich findet er eine alternative inshallah

    CHAHROUR

    AntwortenLöschen