Samstag, 6. August 2011

Bücker: "Jeder Spieler der uns hilft ist Willkommen"




In einem Interview von Al Mustakbal mit dem neuen Nationaltrainer Theo Bücker sagte der 63-jährige dass das Tor der Nationalmannschaft für jeden brauchbaren Spieler und besonders Legionären offen ist.

Nach den ersten Trainingseinheiten fügte Bücker einige Spieler zum erweiterten Kader. Nennenswerte Spieler waren dabei Mohamad Ghaddar (Tishreen/Syrien), Abbas Atwi (Nejmeh) und Jungspund Omar Al Kurdi, der bei Al Shabab Al Arabi spielt. Al Shabab Al Arabi ist ein Farmteam des gleichnamigen Klubs aus den Vereinigten Arabischen Staaten.

Bücker sagte noch, dass der libanesische Fussball niemals so schlecht ist wie er immer dargestellt wird. Der libanesische Fussballer bringt eine ganze Menge als Fussballer mit. Er braucht nur mehr Unterstützung von allen Seiten, damit dieser zur Entfaltung kommt.

Über gute Spieler aus dem Ausland würde sich Bücker freuen. Youssef Mohamad und Roda Antar könnten sicherlich viel dazu beitragen gute Ergebnisse zu erzielen. Wenn diese sich bereit erklären für die Nationalmannschaft zu spielen, wäre es ganz gut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen