Mittwoch, 3. August 2011

Lib. Zeitungen vermelden: Bücker Libanontrainer!


Libanesische Medien berichten, dass der Nationaltrainer des Libanons Theo Bücker sein wird. Der 63-jährige aus dem Hochsauerlandkreis wird der Nachfolger von Emile Rustom sein.

Bücker hat die meiste Zeit seines Lebens als Trainer in arabischen Nationen verbracht. So war er Trainer von Zamalek, Ismaily, Masry Port Said (alle Ägypten), Al Wehda Mekka (Saudi-Arabien) und bei Al Ahly Tripoli (Libyen) ehe er zur neuen Saison bei Al Ahed und nun bei der Nationalmannschaft unterschreibt.

Eine kleine interessante Info ist, dass Bücker schonmal der Nationaltrainer der libanesischen Nationalmannschaft war. Im Rahmen der Weltmeisterschaftsqualifikation 2002 war er der Chefcoach des Zedernstaates.

Ziel des 63-jährigen mit der libanesischen Nationalmannschaft sind momentan gute Ergebnisse in der dritten Runde der WM-Qualifikation erzielen.

Kommentare:

  1. jaa man endlich ein trainer mit erfahrung

    AntwortenLöschen
  2. hauptsache die ganzen "guten" spieler, wie antar, mohamad oder ghaddar kommen zum einsatz

    AntwortenLöschen
  3. woher wisst ihr das antar, mohamad und ghaddar zum einsatz kommen werden?

    AntwortenLöschen
  4. Sultan von Karaganda4. August 2011 um 07:36

    Man weiß es nicht aber man hofft es ;)

    AntwortenLöschen
  5. wie seht ihr das, hat Libanon wirklich keine chance in der wm-qualifikation?

    AntwortenLöschen
  6. Schwer, dass es zu mehr reichen wird.

    AntwortenLöschen
  7. Ach libanon wird weltmeister denn wenn wir an den glauben dan klappst (vielleicht).

    AntwortenLöschen
  8. wir libanesen lassen die strassen beben
    in dem wir unsre Fahnen heben!!!

    AntwortenLöschen
  9. fahnen heben...wm wier kommen :)geilllll

    AntwortenLöschen