Dienstag, 9. August 2011

Mohamad bricht Training ab


Erneuter Rückschlag für den gerade wieder genesenen Youssef Mohamad. Der Kölner musste am Vormittag das Training nach einem Zweikampf vorzeitig abbrechen.
Nach einer kurzen Behandlung durch Physiotherapeut Rinke humpelte Mohamad mit hängendem Kopf vom Trainingsplatz. Offenbar hat es den Verteidiger wieder am lädierten Knie erwischt. Nach dem verkorkstem Bundesliga-Start scheint Trainer Solbakken nun eine Sorge mehr zu haben.

Wie schon schon gegen Wolfsburg droht Mohamad wegen einer Innenbandverletzung auch beim schweren Auswärtsspiel auf Schalke auszufallen. Eine genaue Diagnose der Verletzung soll in Kürze bekanntgegeben werden.


Quelle: Radiokoeln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen