Donnerstag, 8. Dezember 2011

Kein Libanese mehr in Europa!


Zakaria Charara verlässt den zypriotischen Erstligisten Ermis Aradippou in Richtung Mohamad Ghaddar.Der Offensiv-Allrounder wechselt im Januar offiziell in die malaysische Liga zu Kelantan, dort wo auch schon Ghaddar unterschrieben hatte.

Charara hat nur fünf Spiele gespielt. Nach diesen Spielen wollte Charara eigentlich in die libanesische Liga zurück zu Nejmeh Beirut kommen, doch es kam nicht dazu. Bis zu Ende diesen Monats bleibt Charara der einzige libanesische Nationalspieler auf europäischem Boden.

Im Januar gesellt er sich dann zu Youssef Mohamad, Roda Antar, Ramez Dyoub, Mohamad Ghaddar, Hassan Maatouk und -noch nicht Nationalspieler- Munier Raychouni.

Allein jetzt spielen schon vier Libanesen in Ostasien!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen