Donnerstag, 5. Januar 2012

Abbas Hassan wird Nationaltorwart - Elfenbeinküste soll abgesagt werden.


Die libanesische Nationalmannschaft begann im Januar mit ihren Vorbereitungen auf das wohl wichtigste Spiel des Jahres gegen die Vereinigte Arabische Emirate im Februar. Trainiert wird seit Tagen im Safa Stadion.

Trainer Theo Bücker lud fast den selben Kader bis auf Serge Said (Racing Beirut) und Schweden-Legionär Abbas Hassan (Nörrköping) ein. Abbas Hassan hat sich bei Theo Bücker, seinem Trainerstab und Konkurrent Ziad Al Samad (Al Safa) vorgestellt und auch mittrainiert.


Dass Abbas Hassan der Stammtorhüter sein wird, sollte eigentlich klar sein. Denn Hassan (26 Jahre) ist 7 Jahre jünger als Ziad Al Samad (33 Jahre), Hassan genoß eine europäische Ausbildung und spielt seit 2002 auf dem höchsten skandinavischen Niveau. Für Al Samad spricht eigentlich seine gute Leistung in der Liga und bei der Nationalmannschaft unter Bücker.

Das einzig negative an diesem Post ist, dass sehr wahrscheinlich das Spiel gegen die Elfenbeinküste abgesagt werden soll. Die "Elefanten" wollen sich in Afrika auf die Afrikameisterschaft vorbereiten und baten den libanesischen Verband darum, das Länderspiel abzusagen, obwohl der Verband dieses Spiel als "Bonbon" für die Fans bekanntgegeben hatte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen