Sonntag, 6. Januar 2013

Hoher Besuch bei Al Arz und lebanfootball


Al Arz Essen und lebanfootball.blogspot.com hatten mit Beginn der Gruppenphase der Essener Hallenmeisterschaften hohen Besuch empfangen. Der Torwarttrainer der libanesischen Nationalmanschaft Christian Schweichler kam auf Einladung des libanesischen Vereines und lebanfootball zur Bergeborbecker Halle, in der die Spiele ausgetragen wurden, um mal Hallo zu sagen und den Jungs bei ihren Hallenkünsten zuzuschauen. Da er im Ruhrgebiet wohnt und auch dort seinen Weihnachtsurlaub verbracht hat, war es nicht schwer ihn zu überreden.

Schweichler, der seit April im Trainerstab der Nationalmannschaft ist, kam vor dem ersten Spiel in die Spielerkabine um den Spielern im Turnier Glück zu wünschen und um sich  für den Support der libanesischen Nationalmannschaft, den lebanfootball im deutschen Raum betreibt, zu bedanken.

Schweichler überreichte Younes Simmo (lebanfootball-Autor& Al Arzspieler) ein Trikot der libanesischen Nationalmannschaft, welchen von den Nationalspielern signiert wurde und ein "Vereinswimpel" der libanesischen Nationalmannschaft.

Der 34-jährige schaute sich alle drei Spiele an. Al Arz besiegte im ersten Spiel Atletico Essen mit 5-0, im zweiten musste man sich Union Frintrop mit 0-2 geschlagen geben und gegen SC Frintrop gab es ein 2-2 Remis, welcher Al Arz in die nächste Runde brachte.


Immer wieder kamen Journalisten aus dem lokalen Bereich um Schweichler zu interviewen. In seinen Interviews erwähnte er immer wieder, dass er wegen der Einladung von lebanfootball hier ist. Dieses Lob ist ein Zeichen dafür, dass sich unsere Arbeit doch lohnt und es sich doch Leute finden die unsere Arbeit gut finden.

Für den Besuch und für die Geschenke von Christian Schweichler bedankt sich lebanfootball und Al Arz Essen herzlich. Fehlt nur noch, dass ihr uns in die Weltmeisterschaft zaubert. ;)

Es gibt ein kleines Video, welches leider nicht vollständig aufgezeichnet wurde. Dennoch möchten wir es euch zeigen:
video

Und auch die Medien haben ihren "Senf" zu der Aktion gegeben. Hier mal Reviersport:

Issa Issa und Torwarttrainer der libanesischen Nationalmannschaft unterstützen Al-Arz

Erfreulicher verlief der Abend für A-Ligist Al-Arz Libanon. Nach einem 6:0-Warm-Up über Atletico und einer knappen, unglücklichen 0:2-Niederlage gegen Union Frintrop setzte es im letzten Spiel ein 2:2-Remis gegen den SC Frintrop, der die "Libanesen" positiv stimmte. "Wir haben gezeigt, dass wir eine gute Hallenmannschaft sind. Der Modus ist zu kritisieren. Denn nach dem ersten Spiel war schon klar, dass wir durch sind, danach ist der Kopf nicht mehr ganz so da. Aber ich habe gesehen, dass wir auch mit den Bezirksliga-Teams mehr als nur mithalten können. Wenn wir so diszipliniert auftreten und vorne kaltschnäuziger werden, dann können wir weit kommen", ist Al-Arzs Spielertrainer Issa Allouche nach der überstandenen Qualifikation zuversichtlich.

Unter den Kiebitzen der "Zedern" weilten auch zwei Prominente. Neben Uerdingens Super-Bomber Issa Issa (18 Spiele, 21 Tore) war auch Christian Schweichler, Torwarttrainer der libanesischen Nationalmannschaft zugegen und erfreut: "Ich komme gebürtig aus Mülheim und bin zu Besuch bei der Familie. Da wollte ich mir mal Al-Arz anschauen. Über diesen Verein wird in Libanon durchaus viel gesprochen. Ich freue mich sehr, dass die Jungs das Ticket für die nächste Runde buchen konnten." Und Al-Arzs erster Vorsitzender Nemr Fakhro bedankte sich für das Daumendrücken: "Mit solchen Fans im Rücken kann es ja fast gar nicht schief gehen. Vor allem die Anwesenheit von Christian Schweichler hat uns sehr gefreut und wir sind auch stolz darauf, dass der Torwarttrainer der libanesischen Nationalmannschaft ein Al-Arz-Fan ist."


Zur Person

Name: Christian Schweichler
Geburtstag: 16.09.1978
Verein als Spieler: VFB Speldorf
Vereine als Torwartrainer: Al Merreikh (Sudan) und Libanon
Website: http://www.goalkeeper-coach.com/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen