Freitag, 5. Juli 2013

Erste Wechsel vollzogen: Najjarin zu Al Dhafra!

Nach dem kleinen Kracherwechsel innerhalb der libanesischen Liga von Hassan "Mony" Chaaito von Al Ahed zu Meister Safa Beirut hat nun auch der erste Libanese der im Ausland sein Geld verdient einen neuen Verein gefunden. Es handelt sich um Bilal Sheikh Najjarin. Aber auch andere aus der libanesischen Liga führen aktuell Verhandlungen mit arabischen und ostasiatischen Clubs.

Bilal Sheikh Najjarin verlässt Absteiger Al Fujairah in Richtung UAE-ProLeague Aufsteiger Al-Dhafra. Dort hat der 32-jährige einen Ein-Jahreskontrakt unterschrieben. Najjarin trifft auf dort auf den ehemaligen Nejmeh-Torschützenkönig Makethe Diop, der in der Saison 2009/2010 in der Liga mit 23 Toren für Furore sorgte. Für den Innenverteidiger ist es der dritte Profiverein, bei dem er spielt.

Er war schon eigentlich im Ausland, kehrte aber aufgrund von Meinungsverschiedenheiten nach weniger als einem Monat zurück in den Libanon. Die Rede ist von Hassan Al Mohamed. Der 24-jährige der im Winter 2013 eigentlich zu BEC Tero Sasana wechseln sollte nun aber wieder bei Nejmeh spielt, soll so einige Angebote erhalten haben. Er selbst sagte der er ein Angebot von Al-Ettifaq (Saudi-Arabien) auf offiziellem Wege erhalten hatte, da aber dort der neue Trainer Theo Bücker sein wird und er sich mit ihm überhaupt nicht verstand, wird er von diesen Verhandlungen Abstand nehmen. Dafür soll er ein Angebot von Sven-Göran Eriksson erhalten haben. Dieser hattte ihn schon damals nach Thailand gelotst. Eriksson ist aktuell Trainer des chinesischen Erstligisten Guangzhou R&F FC. Al Mohamed selbst würde gern unter ihm spielen und ist deswegen weiterhin in Verhandlungen mit dem chinesischen Club.

Wie es aber derzeit bei Hassan Maatouk und Youssef Mohamad aussieht unbekannt. Maatouk hatte aber kürzlich klargemacht dass er aufjedenfall seinen Weg im Ausland sieht und nicht zurück in die libanesische Liga kehren wird. Bei Dodo muss man erst die Verletzung abwarten, ehe man über einen Vertrag sprechen kann.

Kommentare:

  1. Hassan Chaito "Mony" didn't leave Al AHED!! The guy that went to Safa is also called Hassan Chaito but it's not Mony.

    AntwortenLöschen