Dienstag, 1. Oktober 2013

Antar qualifiziert sich für die Champions League

Der ehemalige Nationalspieler Roda Antar hat sich mit seinem Verein Shandong Luneng vier Spieltage vor Schluss für die asiatische Champions League qualifiziert. Der 33-jährige, spielt damit zum zweiten Mal im höchsten asiatischen Wettbewerb, dessen Sieger sich für die Club-Weltmeisterschaft qualifiziert.

Antar gehörte über die gesamte Saison zum Stammpersonal schlechthin. Obwohl der serbische Trainer Radomir Antic mehrere Ausländer verpflichtete, die unter anderem auch Roda Antar ersetzen sollten, schaffte es sich der Libanese mehrmals durchzusetzen. In bisher 26 absolvierten Ligaspielen spielte Antar bis auf eines alle mit. Dabei gelangen dem Mittelfeldmann sechs Saisontreffer. In fünf Jahren chinesischer Fussball schaffte es Roda insgesamt 34 Treffer zu erzielen.
 
Die Meisterschaft wird man wohl nicht mehr in dieser Saison gewinnen, da der Rückstand auf Platz eins zu weit ist, dafür hat man den zweiten Platz wohl sicher.

Von einem anderen Star werden wir demnächst auch etwas mehr hören als sonst. Youssef Mohamad, der seinen Kreuzbandriss in Deutschland auskurierte, wird voraussichtlich im Winter 2014 sich einem neuen Verein anschliessen. Ob es in Europa oder doch wieder im arabischen Raum sein wird, wird wohl die Zukunft zeigen, da auch die libanesischen Medien bisher nichts konkretes von sich gaben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen