Donnerstag, 28. November 2013

Oumaris Länderspielkarriere bereits beendet?

Einem etwas älteren Bericht der westfälischen Nachrichten soll der Innenverteidiger Joan Oumari von FSV Frankfurt seine Länderspielkarriere nach nur einer Partie auf Eis gelegt zu haben. Der 25 Jahre alte Berliner debütierte Mitte September beim 2:0-Sieg über Syrien und sah bereits 20 Minuten nach seiner Einwechselung die rote Karte.

Bei einem Freundschaftsspiel gegen Syrien wurde der Abwehrspieler in der 65. Minute eingewechselt. In der 85. Minute sah er die Rote Karte und wurde für das nächste Testspiel gegen Katar gesperrt. Da beließ er es ganz.

«Vom Klima her war es schwierig. Ich habe am Anfang schwer Luft bekommen, wenn ich mich angestrengt habe. Es ist eine große körperliche Belastung», sagt er. Dann in Frankfurt wieder ins Training reinzukommen, sei auch eine Umstellung.Es sei in jedem Fall eine gute Erfahrung gewesen. Er sei nun dankbarer. «Im Libanon ist es nicht selbstverständlich, dass man etwas zu Essen hat. Hier ist es selbstverständlich, dass der Kühlschrank voll ist.»

Nun wolle er sich fußballerisch erstmal ganz auf den FSV konzentrieren. Komplett schließen möchte er das Kapitel Nationalmannschaft aber nicht: «Wer weiß, was die Zukunft bringt.»

Quelle: http://www.wn.de/Welt/Sport/Fussball/Borussia-Dortmund/Fussball-Im-fremden-Trikot-FSV-Profis-und-die-weite-Welt 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen