Donnerstag, 26. Dezember 2013

Westasienmeisterschaft: Libanon mit Remis gegen Jordanien

Giuseppe Giannini ist mit der Nationalmannschaft in der Westasienmeisterschaft mit einem Remis gestartet. Gegen den Beinahe-Weltmeisterschaftsteilnehmer Jordanien gab es in Doha ein 0:0-Unentschieden. 

Giannini probierte sich in diesem Turnier fast nur mit einheimischen Spielern. Die einzigen die ausserhalb der libanesischen Liga kommen, sind Mohammed Ali Khan und Mohamad Kdouh gewesen. Kdouh durfte bei seiner ersten Nominierung nichtmals von Anfang an ran.

Das Spiel gestaltete sich eher nicht so nach Wünschen Gianninis. Man muss aber eingestehen, dass die Abwehr und dass zentrale Mittelfeld was er aufstellte defensiv sehr stark aufspielte und den sonst so starken Jordaniern nicht viele Chancen gab, wie man es sonst von ihnen gewohnt ist.

Von Anfang an debütiert hat einzig und allein Adnan Milhem von Racing Beirut, der aber im Sturm sehr unglücklich war, obwohl er sehr viel gelaufen ist. In der abgelaufenen Hinrunde der libanesischen Liga erzielte Milhem in 11 Spielen zehn Tore.

Im nächsten Spiel gegen Kuwait müsste es ein Sieg geben um noch an weitere Spiele ranzukommen. Gespielt wird am 29.12.2013 in Doha um 15:30 deutscher Zeit.

Aufstellung für heute: Lary Mehanna, Mohammed Ali Khan, Nour Mansour, Hassan Daher, Ali Hamam, Walid Ismail, Mohammad Shamas, Haitham Faour, Abbas Atwi, Hassan Chaaito (46. Hussein Awada), Adnan Milhem (86. Mohamad Kdouh)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen