Donnerstag, 16. April 2015

Wer ist Kuwait ?

Die libanesische Nationalmannschaft wurde in der Weltmeisterschaftsqualifikation und der Asienmeisterschaftsqualifikation in die Gruppe G ausgelost. Mit uns in der Gruppe wurden Südkorea, Kuwait, Myanmar und Laos sein. Mit Südkorea und Kuwait treffen wir auf alte Bekannte.

Wir haben versucht zu jedem unserer Gegner ein Profil zu erstellen. Nach Südkorea, aus dem Topf 1, kommt der einzige arabische Gegner in der Gruppe aus Topf 2, Kuwait.

Der Golfstaat hat wie Südkorea einige Erfolge vorzuweisen, auch wenn diese einige Jahre schon her sind. So hat man an bereits 10 Asienmeisterschaften teilgenommen und einmal im Jahre 1980 den Titel zuhause geholt. Zwei Jahre später, 1982 also, qualifizierte sich Kuwait für die Weltmeisterschaft in Spanien. Das Tor der Kuwaitis hütete 1982 der Libanese Ahmad Al Tarabulsi, den Kuwait einbürgerte aufgrund seine Torhüterleistungen.

Traditionell befinden sich im Kader der kuwaitischen Nationalmannschaft nur einheimische Spieler. Ab und an verirrt sich ein Kuwaiti in die Saudi Pro League, was aber auch selten der Fall ist. Dennoch sollte man sich diesen Namen merken: Bader Al Mutawa. Der 30-jährige Stürmer hat 152 Länderspiele für sein Heimatland bestritten und 47 Treffer erzielt. Im arabischen Ausland machte er auch auf sich aufmerksam. So spielte er in Katar für Katar SC und konnte in einer Saison 33 Tore erzielen. Noch effizienter war er beim saudischen Riesen Al Nasr. In neun Partien gelangen Al Mutawa 13 Treffer.

Insgesamt gab es 26 Treffen zwischen dem Libanon und Kuwait. Auch wenn die Statistiken für Kuwait sprechen, sind die letzten Duelle immer intensiver geworden. Vorallem die 6:0-Freundschaftsspielniederlage, bei der die libanesische Armee einschreiten musste, und die dann überraschend erfolgreich gestalteten Qualifikationsspiele für die WM 2014 haben dazu geführt dass es zwischen dem Libanon und Kuwait eine leichte Rivalität entwickelt hat.



Statistik Libanon vs. Kuwait
Spiele 26
Siege 5  Unentschieden 8 Niederlagen 13
Tore: 26:47

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen