Dienstag, 14. April 2015

Wer ist Südkorea?

Die libanesische Nationalmannschaft wurde in der Weltmeisterschaftsqualifikation und der Asienmeisterschaftsqualifikation in die Gruppe G ausgelost. Mit uns in der Gruppe wurden Südkorea, Kuwait, Myanmar und Laos sein. Mit Südkorea und Kuwait treffen wir auf alte Bekannte.

Wir haben versucht zu jedem unserer Gegner ein Profil zu erstellen. Als erstes werden wir mit Südkorea, dem Team aus Topf 1, beginnen. Jeden Tag werden wir dann so einen unserer Gegner vorstellen.

Die Ostasiaten gelten als eines der stärksten Nationen im asiatischen Fussball. Neun Weltmeisterschaftsteilnahmen und 13 Asienmeisterschaftteilnahmen die davon zweimal mit dem Gewinn des AFC Asian Cup beendet wurde sprechen für sich. 2002 bei der WM im eigenen Land kam Südkorea sogar bis ins Halbfinale, wo sie am Ende vierter wurden.

Auch heimische Liga, die K-League, gilt neben der japanischen Liga, als die Liga im asiatischen Kontinent überhaupt.

Trainiert werden die Taekguk Warriors vom deutschen Ulli Stieleke. Im Kader der Nationalmannschaft befinden sich etliche Spieler die in Europa ihr Geld verdienen. Aus Deutschland sind folgende zu erwähnen: Koo Ja-Cheol (FSV Mainz), Heung Min Son (Bayer Leverkusen), Park Jo-Hoo (FSV Mainz), Ji Dong-Won (FC Augsburg) Kim Jin-Su (Hoffenheim) und Hong Jeong-Ho (FC Augsburg).

Dass Südkorea in dieser Gruppe der haushohe Favorit ist, dürfte außer Frage stehen. In neun Duellen haben wir lediglich drei Spiele ohne Niederlage bestritten. Der größte Erfolg unserer Nationalmannschaft ist der 2:1-Sieg im November 2011. Nur ein paar Monate vorher, im September, kassierten wir mit 6:0 unsere übelste Klatsche gegen Südkorea.

Statistik Libanon vs. Südkorea
Spiele: 9
Gewonnen: 1 Unentschieden: 2 Niederlagen: 5
Tore: 4:18

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen