Donnerstag, 4. Juni 2015

Mich verbindet nichts mit diesem Land

Bilal Aziz, gebürtiger Beiruter, ist mit dem türkischen Zweitligisten Osmanlispor FK in die höchste türkische Liga, der SüperLig, aufgestiegen. Der linke Aussenverteidiger hatte mit seinen Einsätzen maßgeblichen Anteil am Aufstieg des Klubs.

Der 30-jährige der in Beirut geboren wurde, hat einige Angebote aus der zweiten Bundesliga erhalten haben, möchte aber nicht wechseln, da ihn der Verein aus Ankara sehr viel bietet.

Was aber viel interessanter aber auch leider ein wenig schade ist, ist dass Bilal Aziz nicht für den Libanon spielen möchte:

Auch aus seinem Geburtsland gibt es bereits Anfragen, ob er sich vorstellen könne, für den Libanon zu spielen. Doch für Aziz, der sooft wie möglich seine Familie in Verden besucht, ist das kein Thema: „Ich bin kein libanesischer Staatsbürger, nur dort drüben geboren. Mich verbindet nichts mit diesem Land. Ich bin ein Deutscher mit türkischem Pass. Ich denke deutsch, ich lebe deutsch. Und das wird so bleiben!“ (kreiszeitung.de)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen