Freitag, 16. Oktober 2015

Antar: "Radulovic der richtige Trainer"

Nationalspieler Roda Antar unterhielt sich in einem Interview mit einer arabischen Website über den arabischen und speziell über den libanesischen Fussball. Unter anderem gab der Mittelfeldspieler von Hangzhou Greentown seine Meinung zum aktuellen Trainer Miodrag Radulovic.

Zum arabischen Fussball: Bis vor einigen Jahren war der arabische Fussball noch mehr Hobby als Beruf. Dabei sind die Verdienstmöglichkeiten von Land zu Land unterschiedlich. Während man als "Hobbykicker" in den Golfregionen sehr viel Geld und Zuwendungen dafür bekam, war es im nahen Osten eher anders. Dort bekam man wirklich nicht viel dafür waren aber auch die Möglichkeiten und die Infrastruktur nicht besonders toll wie es in Kuwait oder den Emiraten ist. Mittlerweile haben sich aber die arabischen Nationen sehr entwickelt. Besonders erkennt man das an der jordanischen Nationalmannschaft. Jahr für Jahr ärgern die Jordanier andere Nationalmannschaften die viel mehr Möglichkeiten haben, so Antar.

Über den libanesischen Fussball: Unser Fussball macht auch endlich nach den jahrelangen Problemen viele schnelle und gute Fortschritte. Im arabischen Bereich werden wir von allen mittlerweile sehr ernstgenommen. Vor einigen Jahren ist unsere Nationalmannschaft noch Kanonenfutter für alle Mannschaften gewesen. Ich erinnere mich noch an die peinlichen 0:6 und 2:6-Freundschaftsspielergebnisse gegen Kuwait und VAE. Die Zeiten sind zum Glück vorbei. Wir arbeiten mit den ausländischen Trainern viel effizienter und unsere einheimischen Kicker lernen sehr viel von ihnen. Und zu Radulovic kann ich nur sagen, dass er zu uns aktuell sehr gut passt. Er hat europäischen Fussball erlebt aber auch den arabischen in seinen unterschiedlichsten Varianten. Seine Zeit in Kuwait als Trainer hat uns dabei sehr im Spiel gegen die kuwaitische Mannschaft geholfen gehabt. Ein wenig mehr Glück und wir hätten die drei Punkte aus Kuwait City entführt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen