Montag, 28. Februar 2011

Als Nejmeh das AFC CUP Finale erreichte


2005 war für Nejmeh es im asiatischen und libanesischen Vergleich ein traumhaftes Jahr. Man gewann die libanesische Meisterschaft nach einem krassen Endspurt gegen Al Ansar Beirut wo nur der direkte Vergleich zählte, weil beide Teams 44 Punkte hatten. Und im AFC CUP, dem Euro League Pendanten, konnte man mit erfrischendem Fussball bis ins Finale sich durchkämpfen.

Macher des Erfolges war der deutsche "Wandervogel" Otto Pfister. Er setze sehr auf Spieler wie Mohamad Ghaddar, Abbas Atwi, Ali Nassredinne und Moussa Hojeij.

AFC CUP - Gruppenphase:

Nejmeh wurde in eine 3er Gruppe zugelost worden. Man war mit der türkmenischen Mannschaft Nisa Agsabat und der Mannschaft aus Bangladesh Brothers Union Dhaka in einer Gruppe zusammengesetzt worden.

All diese Spiele gewann Nejmeh souverän. Man konnte fast alle Spiele ohne Gegentor überstehen. Hier Nejmeh´s Spiele in der Gruppe C:

Nejmeh - Brothers Union Dhaka 4-1
Tore Nejmeh: Moussa Hojeij (1), Mohamad Kassas (2), Abbas Atwi (1)

Nisa Asgabat - Nejmeh Beirut 0-1
Tor Nejmeh: Mohamad Kassas (1)

Nejmeh Beirut - Nisa Asgabat 1-0
Tor Nejmeh: Abbas Atwi (1)

Brothers Union Dhaka - Nejmeh Beirut 0-2
Tore Nejmeh: Mohamad Ghaddar (2)

Als Nejmeh diese Gruppenphase glänzend überstand, musste man im Viertelfinale gegen die singapurische Mannschaft Home United ran. Diese bezwang man nach Hin- und Rückspiel insgesamt mit 6-2!

Hier die Viertelfinalspiele:

Home United - Nejmeh Beirut 0-3
Tore Nejmeh: Ali Mohamad (1), Moussa Hojeij (1), Abbas Atwi (1)

Nejmeh Beirut - Home United 3-2
Tore Nejmeh: Ali Nassredinne (1), Mohamad Ghaddar (1), Ali Mohamad (1)

Im Halbfinale bekam man für libanesische Verhältnisse ein einfaches Los bekommen. Man musste gegen die Mannschaft aus Hong Kong ran. Sie nannte sich "Sun Hei". Hier konnte man wieder mit insgesamt 6-2 Toren ins Finale einziehen.

Hier die Halbfinalspiele:

Nejmeh Beirut - Sun Hei 3-0
Tore Nejmeh: Mohamad Ghaddar (2), Ali Nassredinne (1)

Sun Hei - Nejmeh Beirut 2-3
Tore Nejmeh: Ali Nassredinne (1), Mohamad Ghaddar (1), Khaled Hamyie (1)

Im Finale bekam man das erste arabische Duell. Man musste gegen die fast gleichstarke Mannschaft Al Faisaly aus Jordanien ran.

In Amman verlor man knapp durch ein Khaled Saad-Tor. Dieser sollte ein paar Jahre später für Nejmeh spielen.

In Beirut verlor man auch wieder knapp mit 2-3. Somit gewann Al Faisaly insgesamt mit 4-2 und Nejmeh stand zuhause mit leeren Händen dar.

Finalspiele:

Al Faisaly - Nejmeh Beirut 0-1
kein Nejmeh Tor

Nejmeh Beirut - Al Faisaly 2-3
Tore Nejmeh: Moussa Hojeij (2)

Hier ein YouTube Video über das Finale in Beirut welches im islamischen Fastenmonat Ramadan stattfand. Es ist leider in einer sehr schwachen Qualität.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen