Montag, 7. Februar 2011

Arroganz-Anfall von Gomez!


Köln - Was ist da nur in Mario Gomez (25) gefahren? Auf dem Weg in die Kabine geriet der Bayern-Stürmer mit FC-Verteidiger Youssef Mohamad (30) in der Halbzeitpause aneinander. Beide hatten sich in Durchgang eins wild beharkt.

Der Höhepunkt: Unmittelbar vor dem Pausenpfiff hatte Gomez bei Schiri Felix Zwayer ein Handspiel von Mohamad reklamiert. Zurecht - aber vergeblich.

Dann folgte Gomez’ schlimmer Arroganz-Anfall. Der Nationalspieler, der Mohamad zur 1:0-Führung entwischt war, hielt dem Libanesen sein Trikot grinsend hin. Nach dem Motto: Willst du ein Souvenir von mir haben?

Kölns Ex-Kapitän, erstmals nach mehrwöchiger Pause dabei, kämpfte sich nach dem Wechsel ins Spiel zurück und war sogar an der Entstehung zu Novakovic’ Ausgleichstor zum 2:2 beteiligt. Und so durfte Dodo nachher als Letzter lachen: „Ich finde, Gomez ist ein Provokateur. Daher bin ich nach dem Spiel hin und habe ihm gesagt, er kann meine Hose haben!“

Quelle: Express

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen