Donnerstag, 5. Mai 2011

Informationen der letzten Tage


Da ich in der letzten Woche gar nichts über den libanesischen Fussball berichtet habe, hier eine kleine Zusammenfassung der letzten Wochen:


Roda Antar

Für Roda Antar sind die letzten beiden Spiele mehr als unglücklich verlaufen. In der Liga musste man sich Shanghai Shenua 1-0 und in der AFC CL gegen Jeonbuk Motors aus Südkorea mit 2-1 geschlagen geben. Bei der 1-0 Niederlage auswärts gegen Shanghai spielte der Libanese die gesamten 90.Minuten, während er gegen Jeonbuk total enttäuschte und nach 62. Minuten gegen Wang Tong ausgetauscht wurde.

In der CL muss Shandong im direkten Duell gegen Cerezo Osaka aus Japan aufjedenfall gewinnen, sonst bleibt dem Verein nur der dritte Platz übrig. Das nächste Pflichtspiel findet in der Liga am 07/05/11 gegen Jiangsu Juntian statt.

Youssef Mohamad

Nach der 4-1 Schlappe bei Wolfsburg konnte sich das Team von Youssef Mohamad rehabilitieren und 2-0 im Rheinderby gegen Bayer Leverkusen gewinnen. Beide Tore wurden von Milivoje Novakovic geschossen. Sollte Köln das nächste Ligaspiel auswärta bei Eintracht Frankfurt erfolgreich bestreiten, steht dem Klassenerhalt nichts mehr im Weg.

Youssef Mohamads Leistung war gerade mal in Ordnung. Der Libanese hat in dieser Saison nicht wirklich an die Leistungen der letzten Saison knüpfen können.

Mounier Raychouni

Mounier Raychouni hat mit seinem Team wieder verloren. Dieses mal war es eine 1-0 Heimniederlage gegen Gombak United. Raychouni selbst bringt die guten Leistungen immer hervor. Es liegt nicht wirklich an ihm dass Woodlands so weit unten steht.

All seine Spiele hat der Defensivallrounder durchgespielt. Das nächste Spiel findet heute gegen Sengkang Punggol statt.

AFC CUP

Al Ahed musste eine fiese Klatsche gegen Arbil einstecken. Man verlor auswärts mit 6-2. Trotz einer 1-2 Führung wurde das Team überraschenderweise "auseinandergenommen". Die Tore für Al Ahed schossen Mahmoud El Ali und Hussein Dakik.

Will Al Ahed seine Chance aufs Weiterkommen wahren, so muss man im nächsten Spiel ein Torfeuerwerk anzünden, damit man den zweiten Platz erreichen kann. Der Gegner in Beirut wird Al Oruba (Oman) sein.

Al Ansar Beirut spielte in Usbekistan bei Nasaf Qarshi. Man verlor gegen den Tabellenführer der Gruppe mit 4-1. Das Unglückliche für Al Ansar war, dass die drei letzten Tore ALLE in der 90.Minute fielen. Den Ausgleichstreffer schoss Ali Nasseredinne.

Al Ansar hat mehr als Al Ahed Chancen auf ein Weiterkommen. Das Team hat mit Dempo SC ein eher leichtes Spiel vor sich. Sollte Al Ansar mindestens ein Unentschieden erreichen, so ist das Weiterkommen so gut wie sicher.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen