Dienstag, 10. Mai 2011

Shandong abgeschlachtet und draussen!


Am letzten Spieltag der AFC Champions-League in der Gruppe G unterlag Shandong Luneng auswärts Cerezo Osaka klar mit 4-0. Nach dieser Niederlage ist das Team aus dem Turnier ausgeschieden.

Cerezo Osaka beherrschte von Minute 1 die Partie. Shandong musste aber gewinnen um weiter zukommen. Doch ein gutes Spiel gelang ihnen überhaupt nicht. Das Team musste 5 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit ein Gegentor von Rodrigo Pimpao hinnehmen.

Und nur eine Minute nach dem Beginn der zweiten Halbzeit konnte Osaka wieder nachlegen. Hiroshi Kiyotake hatte nach dem 2-0 alles klar gemacht. Takashi Inui und Shu Kurata bescherten mit weiteren Toren einen rabenschwarzen Tag.

Shandong beendet somit als Tabellendritter die Gruppenphase und fliegt somit aus dem Turnier.

Roda Antar spielte die gesamten 90 durch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen