Sonntag, 5. Juni 2011

Was machen die Auslandslibanesen?


Was machen eigentlich die ganzen anderen Libanesen die schon für eine andere Nationalmannschaft oder noch gar nicht für irgendein Land gespielt haben? Hier habe ich für euch eine kleine Liste an Spielern bereitgestellt mit einigen Informationen dazu.

Dani Schahin
Der 21-jährige Deutsch-Libanese der in Donetzk (Ukraine) geboren ist wurde nach einer enttäuschenden Hinrunde bei Greuther Fürth an den Drittligisten Dynamo Dresden verliehen.

Dort konnte der Stürmer endlich das tun was er kann. Tore schiessen. In 12 Ligaspielen gelangen Schahin 9 Tore. Auch im Relegationsspiel zur zweiten Liga wo Dresden gegen den VFL Osnabrück ranmusste zeigte Schahin seine Qualität. Beim zweiten Spiel der Relegation konnte Schahin das wichtige 1-2 erzielen und sogar das 1-3 vorbereiten.

Bisher sieht es so aus als müsste Dani Schahin wieder zu seinem Stammverein zurück. Doch seitdem Dresden auch zur neuen Saison in der 2.Bundesliga spielt, möchte der Verein ihn halten.


Joan Oumari
Der 22-jährige Deutsch-Libanese Joan Oumari war eigentlich mit dem SV Babelsberg einer der Abstiegskandidaten in der 3.Liga. Doch das Team um Oumari konnte sich einen sicheren 13.Platz sichern.

Auch für Oumari lief es Rund. In den ersten 7 Partien der Saison kam keine einzige Minute zum Einsatz. Doch nach seiner Einwechslung gegen Tus Koblenz kämpfte sich der 22-jährige Innenverteidiger in die Stammabwehr rein und konnte so dadurch 27 Spiele spielen. Auch ein Tor ist ihm am 16.Spieltag gegen den 1.FC Heidenheim 1846 gelungen.

Zur neuen Saison wird Joan Oumari für Rot-Weiss Erfurt die Schuhe schnüren. Nachdem erst vor kurzem bekanntgegeben wurde, dass der SV Babelsberg massive wirtschaftliche Probleme hatte, wurde auch sofort der Transfer Oumaris nach Erfurt bekanntgegeben.

Felipe Saad
Der 27-jährige Innenverteidiger im Dienste des FC Evian Thonon Gaillard ist in die erste französische Liga aufgestiegen. Felipe Saad konnte von den möglichen 38 Ligapartien 19 Spielen. Dazu gelang ihm am letzten Spieltag noch ein Tor gegen den FC Metz.

Saad hat schon einige Erfolge aufzuweisen und das obwohl er nur in der zweiten Liga Frankreichs gespielt hat. So gewann er 2009 den "Coupe de France" mit EA Guingamp und qualifizierte sich dadurch für die Euro-League Qualifikation. Und nun gelingt ihm der Aufstieg mit Evian. Evian ist übrigens im Besitz von Zinedine Zidane, Bixente Lizarazu und Alain Boghossian.

Der Brasilianer mit libanesischen Wurzeln wird ab der Saison 2011/2012 zum ersten mal in der Ligue 1 spielen.

Farid Mondragon
Farid Mondragon spielt seit seinem Wechsel zu Philadelphia Union durchgehend als Stammtorwart bei dem Team aus Pennsylvania. Mondragon ist sofort zum Kapitän aufgestiegen und hat in 11 Spielen bisher 9 mal hinter sich greifen müssen.

Das Team befindet sich momentan auf dem ersten Platz der Eastern Conference mit 21 Punkten nach 12 Spielen.

Sharbel Touma
Sharbel Touma, der vor ein paar Jahren noch für Borussia Mönchengladbach am Ball war, spielt heute für Syrianska FC in der ersten Liga Schwedens. Dem 32-jährigen Libanesen gelangen 10 Spielen bisher nur 1 Tor. Das Team ist erst frisch aus der zweiten Liga aufsteigen und muss versuchen den Klassenerhalt irgendwie zu schaffen.

Syrianska befindet sich momentan auf Platz 14 (von 16 Teams). In 10 Spielen gelangen bisher 11 Punkte.

Jimmy Durmaz
Der Neffe von Sharbel Touma spielt auch in Schweden. Allerdings für die um einiges stärkeren Malmö FF. In 10 Spielen sind dem Mittelfeldspieler, wie sein Onkel, ein Tor gelungen. Mit Malmö befindet sich Durmaz auf Platz vier in der Tabelle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen