Samstag, 23. Juli 2011

Libanon zerlegt Bangladesh





Im ersten Spiel der zweiten Runde der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien bezwang die libanesische Nationalmannschaft die Auswahl aus Bangladesh im Camille Chamoun Staion in Beirut mit 4-0. Das Rückspiel in ein paar Tagen sollte somit nur noch Formsache sein.

Es ist der erste Sieg überhaupt seit mehr als einem Jahr! Die Jungs von Emile Rustom zeigten von Beginn an eine konzentrierte Leistung. Allen voran die Offensive um Hassan Maatouk, Zakaria Charara, Abbas "Onika" Atwi und Mahmoud El Ali.



Den ersten Treffer markierte Al Aheds Hassan Maatouk in der 16. Minute mit einem Weitschuss aus ca. 20 Metern. Maatouks Schuss landete genau oben im linken Eck.

So ging es auch weiter. In der 27. Minute konnte der Libanon einen Konter erfolgreich umsetzen. Hassan Maatouk spielte steil auf Nejmehs Akram Moghrabi, dieser legte im Sechszehner perfekt flach auf Mahmoud El Ali der die Kugel dann gekonnt ins leere Tor versenken konnte.

Schon nach der ersten Halbzeit waren die letzten Klatschen gegen die Vereinigte Arabische Emirate und Kuwait schon vergessen. Die Libanesen zeigten ein sehr erfrischenden Fussball, auch wenn man sagen muss, dass sich Bangladesh sich nicht wirklich wie ein gleichstarker Gegner präsentiert hat.

Das dritte Tor fiel in der 55. Minute durch Safa´s Ali Al Saadi. Dieser konnte eine Ecke von Hassan Maatouk gekonnt mit dem Kopf versenken.

Nach diesem Tor war eigentlich das Spiel gegessen. Dennoch hörten die Jungs von Emile Rustom nicht auf weiter zu spielen. Ein Angriff in der 64. Minute über die linke Seite durch Hussein Dakik, der den Ball genau auf Tarek El Ali spielte.

Spieler des Tages wurde Hassan Maatouk. Die libanesische Nationalmannschaft kann somit für die nächste Runde planen. Man darf trotzdem das Spiel in Dhaka/Bangladesh in ein paar Tagen nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Tore:
1-0 Hassan Maatouk 16.
2-0 Mahmoud El Ali 27.
3-0 Ali Al Saadi 55.
4-0 Tarek El Ali 67.

Aufstellung:
Elias Freije-Walid Ismail - Ali Al Saadi - Ramez Dayoub - Hamzeh Abboud
Hamza Salameh - Abbas Atwi (C) (51. Tarek El Ali) - Mahmoud El Ali (80. Mohamad Baqr Younes) - Zakaria Charara (59. Hussein Dakik)-Hassan Maatouk - Akram Moghrabi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen