Mittwoch, 27. Juli 2011

Mohamad droht im Pokal auszufallen


Vor dem DFB-Pokalspiel am Sonntag (17.30 Uhr) beim Regionalligisten SC Wiedenbrück bangt der 1. FC Köln um den Einsatz von Youssef Mohamad. Der Innenverteidiger droht wegen einer Innenbandzerrung auszufallen. "Für seinen Einsatz wird es eng", bestätigte FC-Coach Stale Solbakken.

Als Ersatz stünde Kevin Pezzoni bereit, der beim 3:1-Testspielsieg am Dienstag gegen die Nationalmannschaft von Luxemburg durchspielte und als einer der Gewinner der Saison-Vorbereitung gilt.

Nach Torwart Michael Rensing, der mit einer schweren Knieprellung und einer Zerrung des linken Innenbandes derzeit zum Zuschauen gezwungen ist, wäre Mohamad der zweite Stammspieler, auf den Solbakken in Wiedenbrück verzichten muss.


Quelle: radiokoeln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen