Freitag, 25. Mai 2012

Müssen die Spiele verlegt werden?

Wegen der unsischeren Lage im Libanon, versuchen der Weltfussballverband FIFA und der libanesische Fussballverband neue Pläne zu erstellen, damit der Spielbetrieb für die Nationalmannschaft sichergestellt wird.

Katar hat als erstes sein Bedenken ausgesprochen. Erst ging es um den Stadion, was aber seit kurzem fast vollständig FIFA-gerecht verbessert wurde. Jetzt geht es um die Sicherheit im Zedernland.

Man hat sich drei Länder ausgesucht, die die Länderspiele des Libanons austragen könnten, sollte es der Libanon wegen der politischen Lage nicht können.

Angeboten haben sich Katar, Jordanien und die Vereinigten Arabischen Emirate, die sich schon früher auch unter anderem den Spielbetrieb der palästinensischen Nationalmannschaft aufrechterhielten.

Sollte es wirklich so kommen, wäre es wirklich schlimm für die Nationalmannschaft. Man hätte quasi nur noch Auswärtssspiele, die Stimmung würde dann nicht mehr so schön sein wie sie es in Beirut war.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen