Dienstag, 22. Mai 2012

Zwei Länderspiele sind geplant !

Der libanesische Verband hat zwei weitere Freundschaftsspiele geplant. Das eine dient als Vorbereitung auf die Gruppenphase der WM Qualifikation und das andere dient als Leckerbissen für die Fans im Libanon. Die Gegner werden Oman und, der WM-Teilnehmer von 2006, Australien sein.

Im dritten Vorbereitungsspiel für die WM-Qualifikation trifft die libanesische Auswahl in Muscat, der Haupstadt Omans, auf die Gastgeber. Gespielt wird am Sonntag, den 27-05.

Ein weiteres Freundschaftsspiel findet gegen Australien statt, dem WM-Teilnehmer von 2006. Dieses Spiel wird am 6-09 stattfinden, gespielt wird im Sports City Stadium in Beirut. Das Spiel dient als Leckerbissen für die Fans und in dem Spiel wird das Stadion aller Voraussicht nach rappelvoll sein !

In dem Spiel werden alle verletzten Leistungsträger (wie z.B. Mahmoud El Ali) wieder mit von der Partie sein. Das beste vom besten, was der libanesische Kader zu bieten hat, wird dort spielen. Da das Spiel erst im 9. Monat dieses Jahres stattfinden wird und bis zu diesem Termin alle Pflichtspiele schon beendet sein werden. Außerdem wird an dem Spiel auch Tarek Elrich teilnehmen, für ihn ist dieses Spiel sicherlich Motivation genug. In dem Spiel trifft er auf das Land, indem er aufgewachsen ist und sein ganzes Leben verbracht hat und wo er heute auch noch seine Fußballschuhe schnürrt.

Beide Spiele werden höchstwahrscheinlich auf Al Jadeed TV übertragen. Der Kader wird im Spiel gegen Oman in etwa aus den gleichen Spielern bestehen, die auch gegen Ägypten und Jordanien mit von der Partie waren. Eventuell wird es 1-2 Veränderungen geben. Aber großartig verändert wird nichts. Wie der Kader gegen Australien aussehen wird, muss man abwarten. In diesen drei Monaten bis zu dem Spiel kann viel passieren...

Die Bilanz unser Nationalmannschaft in den Testspielen sieht zwar echt düster aus, jedoch darf man diese Spiele auch nicht überbewerten. Sie dienen nur als Test und sollen dem Team helfen sich wieder einzuspielen, die alles entscheidenden Spiele folgen erst später gegen Katar, Iran, Südkorea und co..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen