Freitag, 13. Juli 2012

Ali Al Saadi erhält Angebot

Nationalspieler Ali Al Saadi hat wie libanesische Medien berichten ein Angebot aus der höchsten emiratischen Liga erhalten. Dabei soll der 26-jährige von Meister Safa Beirut 300.000 US Dollar im Jahr verdienen. Welcher Verein es ist, wurde aber nicht bekannt gegeben.
Ali Al Saadi im Libanondress

Al Saadi hatte schon in der letzten Saison ein Angebot aus der iranischen Liga, welches aber angeblich in der letzten Sekunde nicht geklappt hat. Al Saadi wird schon seit längerem von ausländischen Klubs betrachtet. Zu seinen Stärken gehören aufjedenfall seine Kopfballfähigkeit und seine Schusskraft.

Al Saadi hat mit dem Libanon mehr als 30 Länderspiele auf dem Buckel, ca. 6 Tore sind ihm dabei gelungen. In der letzten Saison konnte er mit Safa sensationell die Meisterschaft holen. Dies ist die erste Meisterschaft überhaupt. 

21 Spiele und 6 Tore stehen Al Saadi in der letzten Saison zu Buche. Der Innenverteidiger hat mehrmals erklärt, dass er den Libanon verlassen möchte.

Kommentare:

  1. das die auch nie agebote aus südamerika oder europa bekommen wundert mich immer die emirate das bringt uns auch nicht weiter

    AntwortenLöschen
  2. Was soll der mit seinem arabisch in Südamerkia? :D

    In Europa muss doch erstmal eine passende Liga kommen, die ihn auch genug Kohle für seine Familie im Libanon bringt. Gibt es die, werden auch sicherlich Libanesen dahin wechseln.

    Charara hat sich in Zypern probiert und? Die Zyprioten hatten kein Geld! Die gesamte Rückrunde spielte das Team mit seiner A-Jugend.

    AntwortenLöschen
  3. ja das sind auch gammel vereine ich rede davon mal 3 liga spielen auch paa gute manschaften oder mal seria b italien englische 2 3 liga sind auch erstmal gute ligen

    AntwortenLöschen
  4. Das geht nicht so einfach. In England z.B. musst du einen Gesetzen folgen, damit du überhaupt als Libanese unterschreiben darfst.

    So "einfach" nach Europa gibt es nicht.

    AntwortenLöschen