Freitag, 2. November 2012

Newcomer der ersten Spieltage

Die libanesische Liga ist gerademal vier Spieltage alt, schon haben sich die ersten Spieler ausgezeichnet. Allen voran der 20-jährige Deutsch-Libanese Feiz Shamsin, der momentan seine Schuhe für Al Ijtimaai Tripoli schnürt.

Der junge Stürmer, der in Hamburg aufgewachsen ist, spielte in der Jugend für die zwei Hamburger Fussballgrößen Hamburger SV und FC St. Pauli. Danach wechselte er in die Reservemannschaft von Bundesligist Hannover 96. Insgesamt konnte er 6 Regionalliga Nord-Einsätze verbuchen. Doch so richtig glücklich wurde er nicht.

Erst mit dem Wechsel in den Libanon. Er unterschrieb für eine Saison beim Aufsteiger aus Tripoli. In den ersten vier Spielen gelangen Shamsin bereits vier Tore. Noch dazu berief ihn Theo Bücker zum Freundschaftsspiel gegen den Jemen. Und selbst da konnte er den 2-1 Siegtreffer erzielen.

Und seit kurzem soll bekanntgeworden sein, dass der aktuelle Meister Safa Beirut ihn für ca. 30.000 US Dollar verpflichtet haben soll. Dort wird er dann in der Saison 13/14 noch mehr im Fokus sein, wenn Safa dann im AFC Cup gegen andere asiatische Größen antreten muss.

Feiz Shamsin
12.07.1992
184 cm
Stürmer
Deutschland/Libanon

1 Länderspiel / 1 Tor

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen