Sonntag, 6. Oktober 2013

Unsere Libanesen im Ausland!

Es ist/war wieder Wochenende und unsere Libanesen auf der ganzen breiten Welt spielten ihre Meisterschaftsspiele aus. Hier dabei ein kleiner Überblick:

Sporting KC: In der MLS bezwang heute Soony Saad´s Club Sporting Kansas City den Gastgeber Columbus Crew mit 0:1. Saad selbst spielte 70. Spielminuten, ehe er für Peterson ausgewechselt wurde.

Shandong Luneng: Roda Antar verlor heute mit seiner Mannschaft Shandong Luneng zuhause mit 2:4 gegen Guangzhou Evergrande. Dabei kam der Gast in Führung, ehe man durch Gilberto Macena ausgleichen konnte. Doch ab der 40. Spielminute übernahm der Gast das Heft in der Hand und führte Shandong mit 1:4 vor. Roda Antars Treffer in der 79. Minute war nur Ergebniskosmetik.

FSV Frankfurt: Frankfurt ist oben auf! Im Heimspiel zum zehnten Spieltag der zweiten deutschen Bundesliga bezwang die Mannschaft von Joan Oumari den Gast Erzgebirge Aue mit 3:1. Den ersten Tor der Partie schoss unser Nationalspieler Joan Oumari bereits in der sechsten Minute. Die anderen beiden Treffer schoss der Albaner Edmond Kapllani.

Pandurii: Ohne Feiz Shamsin bezwang Pandurii auswärts den Gastgeber Sageata mit 0:4. Warum der Nationalspieler überhaupt nicht im Aufstellungsbogen auftauchte, ist unklar.

Stabaek: Adnan Haidar ist mit Stabaek auf Aufstiegskurs. Gegen Sandefjord gab es für Stabaek 4:1-Heimsieg. Haidar selbst spielte nur die letzten sieben Minuten als er für den Ivorer Boli eingewechselt wurde.

Al Ittihad: Beim Topspiel der höchsten saudischen Liga zwischen Al Ittihad und Al Ahli Jedda vor 21.000 Zuschauern ging das Spiel von Mohamad Haidar´s neuer Mannschaft torlos. Der Nationalspieler wurde in der 57. Minute für Mukhtar Fallatah eingewechselt und spielt somit seine vierte Partie als Profispieler in der SPL.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen