Samstag, 17. Mai 2014

Aufbau der U23-Nationalmannschaft

Nachdem unsere Nationalmannschaft sich aus den WM- und AM-Qualifikationswettbewerben verabschiedet hat, plant der libanesische Fussballverband für 2014 wieder neu.

Da es erstmal aufgrund der Weltmeisterschaft 2014 keine oder wenig Möglichkeiten an Länderspiele für die A-Mannschaft gibt, hat der Verband Nationaltrainer Giuseppe Giannini beauftragt eine U23-Nationalmannschaft aufzubauen, die aber auch in der nächsten Zukunft zu einer A-Mannschaft werden kann, wenn sich diese Spieler den anbieten.

Da auch Spieler wie Youssef Mohamad und Roda Antar nicht mehr die jüngsten Spieler sind, ist dies der einzig richtige und logische Schritt den unser Verband aktuell gewählt hat.

Unsere nächsten Spiele werden hauptsächlich aus U23-Freundschaftsspielen gegen arabische Nationen sein + Spiele für die Olympiaqualifikationen und der U23-Asienmeisterschaft. Das wichtigste ist aber, dass man weiterhin Spiele spielt um die Mannschaft immer an Spielpraxis zu bringen, so wie es unter Theo Bücker lief.

Diese neue Generation an jungen Spielern wird versuchen sich dann für die Asienmeisterschaft 2019 zu qualifizieren. Dass diese neue Auswahl eine größere Chance hat sich für die kontinentalen Meisterschaften zu qualifizieren liegt daran, dass der asiatische Fussballverband die Teilnehmerzahl von 16 auf 24 hochgestuft hat.

Hätte man diese Aufstockung bereits zur Asienmeisterschaft 2015 gehabt, wären wir heute wohl eines der qualifizierten Teams gewesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen