Donnerstag, 14. Mai 2015

Nejmeh geht im AFC Cup unter

Im einzigen internationalen Wettbewerb, an dem libanesische Vereine teilnehmen können, ist Nejmeh Beirut sang- und klanglos aus dem AFC Cup ausgeschieden. Der Beiruter Club konnte in sechs Spielen nicht einen einzigen Sieg feiern.

Dass traurige daran ist ja, dass man gegen Al Jaish (Syrien) beide male verloren hat, obwohl der Club aus Damaskus aufgrund der Situation in Syrien, keinen festen Ligabetrieb hat und der Verein ganz selten Trainingsplätze findet auf die er trainieren kann. Seine "Heimspiele" waren eigentlich Auswärtsspiele in Zgharta, die ihnen freundlicherweise das Stadion für internationale Spiele zur Verfügung gestellt hatte.

Den einzigen Punkt konnte Nejmeh gegen Al Riffa aus Bahrain erlangen. Insgsamt gelang Bücker´s Männern nur 4 Treffer und dafür bekam man 12 eingeschenkt. Ihnen blieb der letzte Tabellenplatz.

Auch für Zgharta hieß es der letzte Tabellenplatz. Allerdings hatte der Verein aus dem Norden des Landes ganz andere Voraussetzungen. Der Verein nimmt zum allerersten mal an diesem Turnier teil und musste schon in den Qualifikationsrunde starten um sich überhaupt einen Platz in der Gruppenphase zu sichern.

Nach dem Sieg in der Quali über einen tadschikischen Verein, wurde Zgharta mit westasiatischen Größen zusammengetan, wie Al Wihdat aus Jordanien, der jedes Jahr um den Titel spielt. Und trotzdem gelangen Peter Meindertsma´s Männer ein Sieg in der Gruppenphase gegen Al Nahda aus Oman. Zwar reichte es wie oben bereits geschrieben auch nur zum letzten Tabellenplatz, aber der Verein konnte erhobenen Hauptes den Platz verlassen. Insgesamt erzielte der Verein in seiner Premierensaison im AFC Cup 8 Treffer und musste dafür leider 18 hinnehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen