Mittwoch, 16. März 2016

Roda Antar zu Heimatclub?


Es scheint so, als würde sich Roda Antar's lange internationale Karriere sich dem Ende zu neigen. So wollen es jedenfalls libanesische Insider erfahren haben.

Der 35-jährige Mittelfeldspieler soll laut den Quellen zurück zu seinem Heimatverein Tadamoun Sour wechseln und dabei dem Verein helfen wieder in die erste Liga aufzusteigen. Auch dabei helfen will Antar, dass in Sour sich mehr Leute im Fußball professionalisieren.

Anfang der 2000er Jahre als junger aufstrebender Nationalspieler aus Sour zum HSV gewechselt und vom damaligen Trainer Klaus Toppmöller zum ersten Mal in der Bundesliga am 11.08.01 gegen 1860 München eingesetzt. Seinen ersten Treffer feierte er am 02.03.02 gegen den 1.FC Nürnberg. Seine Karriere startete dort und sollte die erfolgreichste libanesische Fußballerkarriere werden.

Insgesamt kommen 187 Einsätze in der 1.&2.Bundesliga für Hamburg, Köln und Freiburg für Antar zu Buche. 35 Treffer und 15 Vorlagen konnte der Libanese beitragen.

Seinen größten Erfolg feierte er nicht in Europa, sondern in Fernost. Nach China wechselte Antar Anfang 2009 als es in Köln nicht mehr laufen sollte. Mit Shandong feierte er 2010 souverän die Meisterschaft und spielte mit diesem Team im Jahr danach in der AFC Champions League, dem höchsten asiatischen Wettbewerb.

In China kam Antar für Shandong, Jiangsu und zuletzt bei Hangzhou auf insgesamt 158 Spiele, 35 Toren und 4 Torvorlagen.

Auch sein Werdegang bei der Nationalmannschaft scheint geklärt zu sein. Laut unseren Informationen wird Roda Antar, soweit er in den Libanon zurückkehrt, entweder die Nationalmannschaftskarriere beenden oder als Back-up und nicht mehr so oft im Vordergrund für die "Zedern" auf dem Platz stehen.

Antar's Erfolge:
Aufstieg in die Bundesliga (1.FC Köln) 07/08
Chinesischer Meister (Shandong) 09/10
Asienmeisterschaftsteilnehmer (Libanon) 2000


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen