Samstag, 5. März 2016

Schwere Zeiten für Oumari und Sivasspor

Seit seinem Wechsel von der zweiten Bundesliga in die SüperLig zu Sivasspor hat der libanesische Nationalspieler Joan Oumari alle möglichen Spiele von Anfang an gemacht. In diesen sieben gespielten Spiele für Sivas konnte Oumari und seine Mitspieler nur ein Spiel gewinnen und ein weiteres mit einem Unentschieden beenden.

Die restlichen fünf Spiele gingen alle verloren. Die herbste Niederlage war nicht die gegen Galatasaray (3:1) sondern zwei Wochen danach gegen Osmanlispor, wo man mit 4:0 unterging.

Aktuell belegt man einen Abstiegsplatz und ist 5 Punkte vom rettenden Ufer entfernt.

Zu türkischen Journalisten sagte Oumari, dass er sich in der Türkei sehr wohlfühle und seine Kollegen ihn auch dabei geholfen haben sich besser ins Team einzufügen. Er hofft dass in den nächsten Wochen er und sein Team noch das Ruder rumreißen können und hat die Fans gebeten die Mannschaft noch stärker zu unterstützen als sonst um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

In der Saison 2015/2016 hat Joan Oumari 12 Spiele in der zweiten Bundesliga gespielt, 2 Spiele im DFB Pokal gemacht und aktuell 7 in der SüperLig, der höchsten Liga der Türkei, gespielt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen