Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2012 angezeigt.

1.Spieltag

Im Libanon ist die Saison 2012/1013 gestartet. Zur Saisoneröffnung trafen sich Al Ahly Aleey und Meister Safa. Safa verlor mit 0-1 nach einem Tor vom Brasilianer Conceicao Eduardo. Hier die Übersicht des Spieltages:

28/09/12
Aleey - Safa 1-0
Toschütze: Conceicao Eduardo (1)

29/09/12
Al Ahed 2-1 Al Ijtimaai
Torschützen: Onika, Hussein Dakik / Feiz Shamsin

Shabab Ghazieh 1-7 Al Nejmeh
Torschützen: Hassan Mohamad (4x), Fabio (2x), Zakaria Charara (alle für Nejmeh)

30/09/12
Shabab Sahel 1-0 Racing Beirut
Torschütze: Oliseh Diallo

Tadamoun Sour 3-1 Salam Sour
Torschützen: Mohammed Faour, Konan Richmond und Adji Taazan / Mohamad Naser

Tripoli 1-1 Al Ansar
Torschützen: Wisdom Agblexo (Ansar)

Die anderen Torschützen konnten wir leider noch nicht identifizieren.

Nejmeh verpflichtet Torwart aus Italien

Nejmeh hat für die kommende Spielzeit den Torwart Abdullah Hamidou verpflichtet. Der 21-jährige Libanese lebte bis vor kurzem noch in Italien und soll in einer Turiner Fußballschule ausgebildet worden sein.



Er trainiert auch schon mit der Mannschaft mit und wird am morgigen Tag auch schon im Tor stehen, beim Arab Champions-League-Spiel gegen den jementischen Vertreter Al Sh´aab Ibb.

Ansar holt sich den Supercup !

Heute fand das Finale um den libanesischen Supercup statt. Im Camille Chamoun Sports City Stadium standen sich der Vorjahres-Meister Safa, sowie der Vorjahres-Pokalsieger Ansar gegenüber.

Lange Zeit sah es danach aus als würde es in die Verlängerung gehen, doch in der 83' Minute geschah es dann doch noch. Nasrat Al Jamal, absolute Ansar-Legende, meldete sich zu Wort und erzielte den einzigen Treffer an diesem Tag.

Damit fährt der nächste Titel in Richtung Trophäenhalle Ansar. Hier mal eine Auflistung der bisherigen Titel:

13x Meisterschaften (Rekord!)
13x Pokalsiege (Rekord!)
5x Supercup-Sieger (Rekord!)
2x Elite-Cup-Sieger

Außerdem stellt Ansar den weltweiten (!) Rekord als einzige Mannschaft der Welt, die 11 Meistertitel in Folge gewonnen zu haben.

Charara back to the roots?

Kehrt Charara in die libanesische Liga zurück? Angeblich vermelden dies libanesische Medien. Der 26-jährige Flügelspieler der zuletzt bei Kelantan unter Vertrag stand, soll zurück zu Al Nejmeh Beirut.

Seit Charara seine Auslandskarriere bei Al Karmel (Jordanien) begonnen konnte sich der ehemalige Nationalspieler nicht wirklich durchsetzen. Weder bei Al Shabab (Bahrain), Ermis Aradippou (Zypern), Kuala Lumpur noch bei Kelantan (beide Malaysia), wo er zuletzt unter Vertrag stand.

Ein Wechsel in die erstarkte libanesische Liga wäre für Nejmeh und Zakaria eine Art Win-Win Aktion. Der Verein hat einen starken Spieler im Mittelfeld hinzugewonnen und Charara muss sich nicht an das Umfeld gewöhnen, da er es seit Jahren kennt.

Historischer Sieg Libanons gegen den Iran: "Heute ist ein Nationalheld geboren"

Von Helen Staude / Fotos von Björn Zimprich


Der Libanon hat das Unmögliche möglich gemacht und schlägt den Iran mit 1:0. Damit ist die Mannschaft von Trainer Theo Bücker der Weltmeisterschaft in Brasilien einen großen Schritt näher gekommen. Eine Teilnahme wäre eine Sensation.
Noch vor einem Jahr galt Basketball als der beliebteste Sport des Landes. Aber dann kehrte der deutsche Trainer Theo Bücker zurück zum Amt des Nationaltrainers und verwandelte das Land in wenigen Wochen in einen Hexenkessel. Es ist das erste Mal, dass sich der Libanon in der letzten und entscheidenden Qualifikationsrunde einer Weltmeisterschaft befindet.Nachdem die Mannschaft 2011 erst 6:0 gegen Korea verlor, marschierte sie danach fast lässig in die letzte Runde auf dem Weg nach Brasilien. Im Januar kam dann der Schock: Spielmacher und Kapitän Roda Antar (ehemalig 1.FC Köln) verletzte sich während eines Spiels in der chinesischen Liga und fiel für die ersten drei Spiele aus. Keines konnte das Team gewinnen, klebt…

Der Libanon schafft es auf die Konsole ! (Teil II)

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, haben wir schon am 12. September darüber berichtet, dass die libanesische Nationalmannschaft dieses mal in Pro Evolution Soccer 2013 (kurz: PES 2013), der Konami-Fußballreihe, vertreten und spielbar sein wird. Da das Spiel schon morgen offiziell in den Handel kommt veröffentlichen wir hier nun den offiziellen libanesischen Kader, der im Spiel sein wird. Die Spieler der libanesischen Nationalmannschaft werden zwar zunächst falsche Namen haben aber diese kann man ganz einfach durch den Editor-Modus bearbeiten und das garantiert dann auch vollen Spielpaß !

Position - Nummer - falscher Name - richtiger Name

TW - 1 - Ei Temat - Ziad EL SAMAD
IV - 3 - Montumud - Youssef MOHAMAD
IV - 16 - En Wajjarn - Bilal NAJARIN
RV - 5 - Dorabou - Ramez DYOUB
LV - 18 - Iswahali - Walid ISMAIL
DMF -15 - Fatihan - Haytham FAOUR
DMF - 20 - Ansar - Roda ANTAR (C)
AMF - 10 - Asba Madwi - ABBAS ATWI
AMF - 11 - Zamarhek - Ahmad ZREIK
ST - 7 - Mouseek - Hassan MAATOUK
ST - 17…

Hassan Maatouk: „Es ist cool, wenn die Fans meinetwegen kommen“

Interview von Helen Staude / Foto Björn Zimprich



Hassan Maatouk ist Nationalspieler im Libanon. Gerade unterschrieb er einen neuen Vertrag in Dubai, spielt jetzt für Emirates Club. Mit uns sprach er kurz vor dem Sensationssieg gegen den Iran warum Fans so wichtig sind und, dass Libanon den Iran schlagen kann.

Nahost Fußball: Hassan Maatouk, im Libanon sind die Menschen derzeit verrückt nach Fußball. Sie haben aber  libanesische Fans auf der ganzen Welt, vor allem auch in Deutschland. Was bedeutet das für Sie?

Hassan Maatouk: Die Nationalmannschaft spielt in letzter Zeit richtig gut. Letztes Jahr haben wir uns für die letzte Runde der WM qualifiziert und auch jetzt spielen wir konstant gut. Das liegt natürlich auch an den Fans, im Stadion und vor dem Fernseher. Sie unterstützen uns. Es ist enorm wichtig, dass unsere Fans zu jedem Spiel kommen um uns anzufeuern.

 Sie kommen aus dem Süden des Landes. Kommen zu den Spielen nach Beirut auch viele Anhänger von dort?

Aber klar! Gerade von do…

Nejmeh nach Jemen

Für Nejmeh Beirut geht es in diesem Jahr international los. So fliegt die Mannschaft um Trainer Moussa Hoijej in den Jemen um am 18.09.2012 seinen Gegner in der ersten Runde der arabischen Champions League zu treffen. Gegner wird Shaab Al Ibb sein.


Einzig Abbas Atwi, der noch einige Details mit dem Vorstand klären möchte, werden die Nationalspieler, die beim Sieg über Iran mit dabei waren, fliegen. Diese sind Ali Hamam, Hassan Al Mohamad und Mohamad Shamas.

Im letzten Test vor dem Abflung trennte man sich vom syrischen Club Al Shorta 1:1.


Moussa Hoijej reist mit folgendem Kader:

Torhüter: Nazih Assaad, Mohamad Dakramanj

Abwehr: Ali Hamam, Fabio, Khaled Hamiye, Hussein Hamdan, Samer Zeinedinne, Ahmad Tehmaz

Mittelfeld: Mohamad Shamas, Ahmad Moghrabi, Ali Remmal, Mohamad Kassem, Kassem Zein, Ali Fahs

Sturm: Hassan Al Mohamad, Mohamad Kdouh, Khaled Takkaji, Osama Saad, Mohamad Jaafar, Ibrahim Bahsoun


Al Nejmeh wird dann sehr wahrscheinlich mit folgender Aufstellung antreten:
Asaad, Hama…

Der Libanon schafft es auf die Konsole !

Gestern Abend fragten wir aus eigenem Interesse bei der offiziellen Facebook-Seite von Pro Evolution Soccer 2013 nach, ob es im neuen Spiel eventuell die libanesische Nationalmannschaft geben wird und genau das wurde uns mir folgenden Worten bestätigt:


Leider können wir das Bild nicht größer machen, da es sonst den Rahmen sprengen würde. Außerdem haben wir auch aus eigenem Interesse Name, sowie das Bild "zensiert".
Zwar werden die libanesischen Spieler im Spiel falsche Namen haben aber diese kann man ganz einfach editieren und somit verspricht es für einen selbst eine Menge Spielspaß. Das Spiel soll am 25. September offiziell in den Läden erhältlich sein.

Tag der Außenseiter in Asien

Die Überraschung des Tages Libanon – Iran 1:0 Tor: Roda Antar (28.)
Ein weiteres Mal war Kapitän Roda Antar der große Held auf Seiten Libanons beim völlig überraschenden 1:0-Heimsieg gegen Iran. Der Mittelfeldspieler vom chinesischen Klub Shandong Luneng, der morgen seinen 32. Geburtstag feiert, köpfte nach Freistoß von Mohamad Haidar den Ball zum einzigen Treffer der Partie in die Maschen. In den ersten drei Spielen der laufenden Runde hatte er wegen einer Verletzung gefehlt. Es war nicht nur der erste Sieg der Libanesen gegen Iran, sondern auch das Ende einer langen Serie Irans, das in der WM-Qualifikation 13 Spiele in Folge ungeschlagen geblieben war.
Die Gastgeber konnten sich zudem bei ihrem Torhüter Abbas Hassan bedanken, der mit einer herausragenden Leistung maßgeblichen Anteil am Triumph hatte. Nach einer Stunde hielt der Schlussmann vom schwedischen Klub IFK Norrköping einen gefährlichen Kopfball von Mohamed Noori und in der Schlussphase verhinderte er gleich zwei Mal den dro…

Libanon schlägt den Iran sensationell mit 1-0 !

Vor ca. 20.000 Zuschauern stieg am heutigen Nachmittag das vierte WM-Qualifikationsspiel in Beirut. Gegner war der dreimalige WM-Teilnehmer Iran. Die Jungs von Theo Bücker gingen als glasklare Außenseiter in diese Partie, ein wenig Hoffnung machte aber, dass man vor heimischer Kulisse spielt...

Das Spiel begann und beide Mannschaften versuchten krampfhaft das Spiel irgendwie in die Hand zu nehmen. Die Iraner versuchten dies mit einem halbwegs gepflegten Ball und die Libanesen versuchten es, wie in den vorherigen Spielen, mit Kampf und Krampf. Über weite Strecken ein langweiliges Spiel, die Iraner greifen an, die Libanesen fangen ab und wenn der Konter scheitert, irgendwie den Ball vom eigenen Tor fern halten. Doch in der 28 Minute geschah dann das, was sich nur die wenigsten vorstellen konnten. Aber ganz langsam... also, die libanesische Mannschaft erhielt so ca. 19 Meter vor dem gegnerischen Tor einen Freistoß zugesprochen und dann geschah es, Mohamad Haidar schlug den Ball auf den …

Nader Matar fällt gegen den Iran aus

Nader Matar wird höchstwahrscheinlich für das Spiel gegen den Iran ausfallen, der 20-jährige Mittelfeldspieler zog sich bei einer heutigen Trainingseinheit eine schwere Schulterverletzung zu.

Der, in Abidjan (Elfenbeinküste) geborene, libanesische Nationalspieler wurde sofort ins Krankenhaus gefahren und behandelt, dort stellte man schließlich fest, dass er für das morgige WM-Qualifikationsspiel gegen den Iran aufjedenfall ausfallen wird.

Damit wird Theo Bücker eine gute Alternative fehlen. Nader Matar ist zwar kein Stammspieler in der Nationalmannschaft aber immer wieder eine gute Option, wenn es mal in der Offensive nicht so läuft.

Von dieser Stelle aus wünschen wir Nader alles gute !

Libanon gegen Australien: Stimmung aus der Dose

Von Björn Zimprich

Am Donnerstag absolvierten der Libanon und Australien ein glanzloses Freundschaftsspiel. Highlight des Abends war ein Stromausfall, der das Spiel für zehn Minuten zum erliegen brachte.

Donnerstagabend, 6.September. Ort Saida, Libanon. Die libanesische Nationalmannschaft spielt heute ein Vorbereitungsspiel gegen die „Socceroos“ aus Australien. Es ist kein Unbekannter Gegner. 2006 schafften sie es ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft und waren den schwachauftretenden Italienern überlegen. Durch einen unberechtigten Elfmeter schummelten sich die Italiener damals  dann doch noch ins Viertelfinale. Der Rest ist Geschichte. Fußball ist nicht gerecht.

Zumindest fairer sollte es heute ablaufen. 7000 Fans haben sich im Rafik Hariri Stadion versammelt. In traumhafter Fußballkulisse: Das Stadion liegt direkt am Mittelmeer. Kurzfristig wurde das Spiel von Beirut nach Saida verlegt, der Rasen soll angeblich von einem Virus befallen sein. Lediglich für 22600 Fans ist in Saida …

Libanon unterliegt starken Australiern

Die libanesische Nationalmannschaft hat ihr Vorbereitungsspiel gegen die Nationalmannschaft Australiens mit 0:3 verloren. Vor 7.000 Zuschauern im Rafic Al Hariri Stadion in Saida kamen nach ihrer langen Verletzung Roda Antar und Mahmoud El Ali zu ihren Comebacks.

Das Team von Theo Bücker gestaltete das Spiel am Anfang der Partie ganz gut mit. Man konnte flüssig nach vorne spielen ohne aber Mark Schwarzer, der zu seinem 100. Länderspieleinsatz kam, unter Druck zu setzen. Bücker probierte in dieser Partie mit einigen neuen Spieler. Er spielte zum Beispiel mit Al Ahed´s Hassan Mezher, ließ aber Youssef Mohamad komplett draussen. Auch der 17-jährige Stürmer "Phillipe Paoli", der in der Akademie von Atletico Beirut spielen soll, wurde Mitte der zweiten Halbzeit zum ersten mal eingesetzt. Paoli soll vor ca. zwei Monaten das Interesse von Olympique Lyon geweckt haben.

Ein wenig kurios war der Stromausfall, der für ca. 10 Minuten das Stadion verdunkelte. Dann aber, wo es weiterging,…

Libanon bei der Westasienmeisterschaft

Die libanesische Fussballnationalmannschaft nimmt im Zeitraum vom 8. Dezember bis zum 20. Dezember an der Westasienmeisterschaft teil. Dies ist jetzt offiziell bekannt geworden. Das Turnier wird in Kuwait City, Kuwait ausgetragen.

Der Libanon ist im Topf 3 mit den Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain. Am 16.09.2012 werden dann die drei Gruppen ausgelost.

In den vier vorherigen Teilnahmen an der Westasienmeisterschaft konnte der Libanon nicht ein einziges mal die Gruppenphase überstehen. Die vermutlich einfachste Gruppe für uns wäre mit folgenden Nationalteams Kuwait, Oman, LIBANON und Palästina oder Yemen.

Sollten wir es aber faustdick abbekommen, könnten wir auf Iran, Saudi-Arabien, LIBANON und Syrien treffen.

Topf 1: Kuwait, Iran, Irak
Topf 2: Jordanien, Oman, Saudi-Arabien
Topf 3: Bahrain, VAE, LIBANON
Topf 4: Syrien, Palästina, Yemen

Tarek Elrich wird vermutlich nie für den Libanon auflaufen dürfen !

Tarek Elrich, der am 20 April dieses Jahres an einem (inoffiziellen) Länderspiel der libanesischen Nationalmannschaft gegen den libanesischen Erstligisten Al Akhaa Al Ahli Aley teilnahm, wird vermutlich nie in einem offiziellen Pflichtspiel für die libanesische Nationalmannschaft auflaufen dürfen.

Im April lud der libanesische Verband Tarek Elrich für zwei Wochen nach Beirut ein, um mit ihm über seine internationale Laufbahn zu sprechen und schließlich überzeugte man ihm und er entschloss sich fortan für den Libanon aufzulaufen.
Doch nun schickte die Fifa Tarek Elrich eine "Warnung", in der sie ihm mitteilten, dass er wohl nie für den Libanon auflaufen dürfte, da er 2009 während eines Asien-Cup-Qualifikationsspiels gegen Indonesien auf der australischen Bank saß. Er wurde zwar in diesem Spiel nicht eingewechselt aber dieses Spiel wird wohl der Knackpunkt in dieser Affäre sein, die den Plan, Elrich für den Libanon zu gewinnen, zum einstürzen bringt. Alleine schon die Berufun…

Beiruter Stadion befallen

Das Freundschaftsspiel zwischen dem Libanon und Australien am 06.09.2012 sollte ja eigentlich in Beirut stattfinden. Doch wegen eines Virus der den Rasen des Camille Chamoun Stadions befallen hat muss man umziehen.

Der Virus hatte vor ca. drei Wochen angefangen den Rasen des Nationalstadions zu befallen. Mit einigen Mitteln versuchte der Verband das bis zum Länderspiel unter Kontrolle zu bekommen, doch dies gelang gar nicht.

Nun wird man dieses große Länderspiel in Saida ausspielen.