Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2011 angezeigt.

Olympiateam trifft auf Türkei

Am 21. Juni 2011 fliegt die libanesische U23 nach Istanbul um ein Freundschaftsspiel gegen die Türkei auzuspielen. Dies gab der libanesische Fussballverband bekannt.

Es ist das erste Freundschaftsspiel gegen eine europäische Mannschaft 2010/2011. Die vorherigen Länderspiele des Libanons endeten alle sehr erfolgreich. Das Team von Emile Rustom hat bisher keines seiner Länderspiele verloren. Auch wenn die Länder Syrien, Sudan und Katar keinesfalls mit der türkischen Auswahl zu vergleichen sind.

Sehr wahrscheinlich wird die Türkei mit seiner A2 antreten. Dies ist eine Mannschaft, die die Spieler auf die A-Mannschaft vorbereiten soll. Die türkische Mannschaft wird ganz klar der Favorit sein.

Für die libanesischen Spieler sollte es eine gute Chance sein, sich gegen stärkere Teams zu beweisen. Spieler wie Mustafa Shahin, Omar Owayda, Ali Bazzi oder Mohammed Baqir Ayyoub können dann mal beweisen dass man zurecht zum Kern der Nationalmannschaft gehört.

Niederlagen für libanesische Teams

Am vierten Spieltag des AFC Cups verloren beide libanesischen Vertreter, also Al Ahed und Al Ansar, ihre Spiele. Al Ahed verlor auswärts gegen Al Ittihad knapp mit 3-2. Al Ansar verliert überraschenderweise mit 0-2 gegen Al Tilal.

Al Ahed konnte seine guten Leistungen, wie im Hinspiel, leider nicht ganz abrufen und verlor mit 3-2. Die Tore für Al Ahed schossen Ali Bazzi und Mahmoud El Ali. Für Al Ahed wird es von Spiel zu Spiel immer schwerer sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Die nächsten zwei Spiele müssten gewonnen werden, um theoretische Chancen zu wahren. Die nächsten Gegner sind Arbil und Al Oruba.

Al Ansar verlor überraschenderweise mit 0-2 gegen Al Tilal aus dem Jemen. Mit 6 Punkten auf Platz Zwei hat das Team noch ordentliche Chancen auf die nächsten Runden. Nur sollte auch hier mindestens ein Spiel gewonnen werden. Die nächsten Gegner sind Tabellenführer Nasaf Qarshi und Dempo SC.

Nasrat Al Jamal wurde für Duhok bei der 1-0 Niederlage seines Teams gegen Al Jaish in de…

Libanesische Liga

Nachdem Al Ahed wieder einmal klar die Meisterschaft für sich sichern konnte, ist es in tieferen Tabellenregionen in diesem Jahr nicht anders gewesen. Al Islah Bourj Al Shamali ist in diesem Jahr ohne einen einzigen Sieg und nur 4 Punkten aus der ersten Liga abgestiegen. Mitgehen wird Shabab Ghazieh die sich bis zum Ende einen spannenden Fight mit Tadamoun Sour gegeben hatten. Die übermässig vielen Gegentoren auf Seiten Ghazieh´s ließen sie in die zweite Liga absteigen.

Torschützenkönig ist in diesem Jahr der überragende Hassan Maatouk (Al Ahed) mit 15 Saisontreffern. Ärgster Verfolger war Tarek Al Ali mit 13 Toren von Al Mabarrah. Bester Ausländischer Torschütze war Ivorer Lassana Zoro von Absteiger Shabab Ghazieh mit 8 Saisontreffern.

International werden Al Ahed und Safa sein, ganz egal wie das bevorstehende Finale im Pokal gegeneinander aussehen wird, den Libanon im AFC CUP vertreten. Sollte im nächsten Jahr die arabische Champions-League wieder eingeführt werden, könnte Nejmeh Beir…

Shandong gewinnt dank Obina

Am vierten Spieltag der Chinese Super League gewann Shandong Luneng dank einem Doppelpack des Brasilianers Obina mit 2-1 gegen Shaanxi Chanba.

Zu Beginn der Partie konnte Shaanxi schon in der zwölften Spielminute dank eines Tores von Qu Bo in Führung gehen. Doch der momentan starke Torjäger Shandongs konnte schon fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit den Ausgleich herbeirufen.

In der zweiten Halbzeit schlug dann nochmals Obinas Stunde. In der 65. Minute konnte der Brasilianer Shandong dazu verhelfen auf Platz 7 zu springen.

Der Libanese Roda Antar spielte wie gewohnt die 90 Minuten durch. Das nächste Spiel findet am 29.04.2011 gegen den Tabellendritten der letzten Saison Shanghai Shenua statt.

Erneut keine Punkte in der Fremde

Der 1. FC Köln hat das Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg mit 1:4 (1:2) verloren. Mario Mandzukic und Askhan Dejagah trafen jeweils doppelt für die Hausherren. Sebastian Freis verkürzte zwischenzeitlich auf 1:2 für den 1. FC Köln.FC ohne Podolski und Peszko

Cheftrainer Frank Schaefer musste im Vergleich zum Spiel gegen den VfB Stuttgart umstellen. Lukas Podolski, der gegen die Schwaben die fünfte Gelbe Karte gesehen hatte, wurde von Mato Jajalo als Zehner ersetzt. Für den verletzten Slawomir Peszko (Innenbandanriss im Knie) rückte Christian Clemens auf der linken Seite in die Startelf. Sein Startdebüt gab FC-Youngster Reinhold Yabo, der mit Martin Lanig Doppelsechs spielte und dort die Rolle von Petit übernahm, der unter der Woche aufgrund eines Krankheitsfalls in der Familie nach Portugal gereist war. Auch Sebastian Freis spielte von Beginn an.

Furioser Auftakt

Das Duell der beiden im Abstiegskampf befindlichen Mannschaften begann mit einer Großchance für den FC. Nach einer…

Lebanese Premier League Round 22

21/04/11

Al Ahed - Al Ansar 2-2
Tore Ahed: Hassan Maatouk (1), Mahmoud El Ali (1)
Tore Ansar: Mohamad Kojok (1), Mootazbellah Jounaidi (1)

Al Mabarrah - Safa 2-2
Tore Mabarrah: Hassan Hammoud (1), Charles da Silva (1)
Tore Safa: Mahmoud Zoughbi (1), Haitham Atwi (1)

Al Nejmeh - Racing Beirut 1-0
Tor Nejmeh: Ahmad Moghrabi (1)

24/04/11

Al Islah - Shabab Ghazieh 1-2
Tor Islah: Hassan Al Hajj (1)
Tore Shabab: Adham Ghaddar (1), Hussein Faroukh (1)

Tadamoun Sour - Akha Ahly 1-1
Tor Tadamoun: Hussein Saied (1)
Tor Akha: Mohamad Roumal (1)

Shabab Sahel - Salam Sour 1-1
Tor Sahel: Mohamad Halawe (1)
Tor Sour: Mahmoud Daher (1)

Mounier verliert mit Wellington

Mounier Raychouni hat mit Woodlands Wellington am zehnten Spieltag der S.League auswärts bei Balestier Khalsa mit 2-0 verloren.

Das Team von Raychouni stand vor ca. 800 Zuschauern mehr als 60 Minuten vor einem Punktgewinn, der aber dann doch nicht geholt werden konnte. Quasi mit einem Doppelschlag in Minute 70 und 76 vom Koreaner Young-Kwang Kim und dem Brasilianer Vitor wurde das gesamte Spiel entschieden.

Mounier Raychouni spielte wie gewohnt seine 90 Minuten. Es ist die neunte Partie des Libanesen. Das nächste Spiel findet gegen Gombak United statt.

A-Nationalmannschaft empfängt VAE!

Am 19. Juli 2011 empfängt die libanesische Fussballnationalmannschaft in einem Freundschaftsspiel die Nationalmannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate.

Das Spiel soll in den Emiraten stattfinden. Es ist das erste Freundschaftsspiel seit August 2009!

Es soll als Vorbereitung auf den Gegner Pakistan oder Bangladesh dienen. Auch wenn VAE der klare Favorit in diesem Spiel sein wird, haben sich viele Spieler glücklich gezeigt, dass sich endlich etwas bewegt.

Ob Auslandslegionäre an den Länderspielen teilnehmen werden, ist unbekannt.

Für 2011 stehen also mindestens 3 Länderspiele statt, die aufjedenfall in die Weltrangliste einfließen werden.

Al Aheds Sieg über Al Karamah

Hier könnt ihr nochmal auf Video ansehen wie Al Ahed überraschend Al Karamah abschoss:

Syrische Liga dieses Jahr komplett abgebrochen!

Libanons Nationalstürmer Mohamad Ghaddar hat ein Problem. Der syrische Fussballverband hat entschieden die Saison 2010/2011 wegen den politischen Unruhen und dadurch öfters angehaltenen Spielbetrieb komplett zu beenden.

Nachdem man vorher versucht hatte, die Saison irgendwie zu Retten, sieht der syrische Verband seit dem 19.04.2011 keine andere Möglichkeit als die laufende Saison zu beenden.

In Syrien herrschen seit einigen Monaten, wie in einigen anderen Ländern der arabischen Welt große Demonstrationen die das jetztige System stürzen wollen. Und da bei den Fussballspielen Syriens regelmässig viele Fans in den Stadien zu sehen sind, hat man nun berechtigte Angst, dass sich dort wie vor ca. 7 Jahren es wieder zu politischen Hetzereien und ähnliches kommt.

Wie es mit Mohamad Ghaddar abläuft ist unbekannt. Er ist in dem Jahr 2010/2011 bereits von Al Ahly Kairo zu Tishreen gewechselt. Ob er wegen dem Saisonabbruch noch ein drittes mal wechseln darf müsste der AFC oder die FIF…

Roda Antar gesperrt

Für das heutige AFC Champions-League Spiel zwischen Shandong Luneng Taishan und Arema Malang aus Indonesien ist Roda Antar leider gesperrt.

Der 30-jährige Libanese handelte sich in den ersten drei Spielen zwei gelbe Karten ein, die ihn nun dazu bringen, sich dieses Spiel von der Tribüne aus anzuschauen. Antar erhielt die Karten am zweiten und dritten Spieltag gegen Cerezo Osaka und Arema Malang.

Lebanese Premier League Round 21

15/04/11

Shabab Ghazieh - Tadamoun 0-1
Tor Tadamoun: John Camara (1)

Salam Sour - Al Islah 2-0
Tore Salam: Mohamad Nassar (1), Osama Haidar (1)

16/04/11

Al Ansar - Al Mabarrah 3-2
Tore Ansar: Mahmoud Kojok (2), Sebatiao (1)
Tore Mabarrah: Jorge da Silva (1), Tarek El Ali (1)

17/04/11

Shabab Sahel - Akha Ahly 1-0
Tor Sahel: Mohamad Halawe (1)

Racing - Al Ahed 3-4
Tore Racing: Wassim Abdelhadi (1), Imad Al Miri (1), Edel Prescious (1)
Tore Ahed: Hussein Dakik (1), Abbas Atwi (2), Mahmoud El Ali (1)

Safa - Nejmeh 1-3
Tor Safa: Khodor Salame (1)
Tore Nejmeh: Akram Moghrabi (1), Ahmad Moghrabi (1), Abbas Atwi (1)

Heimserie reißt gegen Stuttgart

Heimserie reißt gegen Stuttgart1:3 gegen den VfB Der 1. FC Köln hat das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart mit 1:3 (0:0) verloren. Christian Träsch (51.), Martin Harnik (53.) und ZdravkoKuzmanovic (63., Elfmeter) trafen vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften RheinEnergieStadion für die Gäste. MilivojeNovakovic (68.) erzielte den 1:3-Anschlusstreffer für den 1. FC Köln.
Petit und Chihi von Beginn an Cheftrainer Frank Schaefer ersetzte die nach fünf Gelben Karten gesperrten MatoJajalo und Adam Matuschyk durch Routinier Petit und AdilChihi. Beide Mannschaften versuchten von Beginn an Druck auszuüben. Die erste Chance des Spiels bot sich Cacau bereits in der zweiten Minute: Der Brasilianer zog aus 20 Metern freistehend ab, doch Michael Rensing im Kölner Tor parierte glänzend. In der siebten Minute war es Träsch, der die Kölner Abwehr mit einem Schuss aus der Distanz überwand, aber ebenfalls an Rensing scheiterte. Der darauffolgende Konter des FC über die linke Seite gab SlawomirPes…

News

Mounier Raychouni:

Am neunten Spieltag der S. League in Singapur stand Woodlands Wellington kurz vor dem lang ersehnten ersten Sieg in der Saison. Gegen Geylang United konnte das Team ein insgesamt sehr ausgeglichenes Spiel abliefern. Dennoch musste das Team zuerst ein Gegentor von Jae-Hong Kim in der 14. Minute einfangen.

In der 67. Spielminute konnte das der Schotte Graham Tatters nach einem Elfmeter das Ergebnis wieder zurechrücken. Vier Minuten vor dem Ende sorgte der Brasilianer Leo Costa sogar für die Führung. Es wäre beinahe der erste Sieg der Saison gewesen, wäre ein Eigentor vom Kanadier in der 86. Minute nicht da.

Somit mussten sich beide Teams mit 2-2 zufrieden geben. Mounier Raychouni spielte wie gewohnt die gesamten 90. Minuten durch. Er kassierte in der 27. Minute eine gelbe Karte.

Roda Antar:

Am dritten Spieltag der Chinese Super League musste Shandong Luneng auswärts einen herben Rückschlag hinnehmen. Man verlor auswärts bei Tianjin Teda mit 3-1. Es ist die erste Saisonnied…

Neuer Gegner

Am 14/05/11 empfängt die libanesische U23 die palästinensische Auswahl zu einem Freundschaftsspiel in Beirut.

Gespielt werden soll im Camille Chamoun Sports City Stadion. Die U23 bereitet sich ca. ein Monat vorher schon in Beirut gegen Jordanien auf das wichtige AFC Qualifikationsspiel im Juni gegen Malaysia für London 2012 vor.

Gegner Palästina ist leider schon in der ersten Runde gegen Thailand ausgeschieden. Man verlor jedoch zuhause im Westjordanland nur unglücklich nach Elfmeterschiessen.

Hier eine Auflistung der Länderspiele der U23, die für London 2012 dienen sollen:

08/12/10 Libanon - Katar 2-1 (Mustafa Shahin (1), Mohamad Ayyoub (1))
23/12/10 Libanon - Syrien 2-0 (Omar Owayda (1), Niazy Shheme (1))
23/02/11 Libanon - Sudan 0-0 (Fehlanzeige)
19/04/11 Libanon - Jordanien -:-
14/05/11 Libanon - Palästina -:-

Glorreicher Spieltag im AFC CUP!

Am dritten Spieltag des AFC Cups zeigten sich beide libanesischen Teams in absoluter Spielbegeisterung. Al Ansar konnte auswärts gegen Al Tilal aus dem Jemen mit 1-4 gewinnen. Das gleiche Ergebnis gelang Al Ahed zuhause gegen Al Karamah aus Syrien.

Al Ansar und Al Tilal mussten wegen den politischen Unruhen im Jemen nach Jordanien ausweichen. Bei Ansars zweiten Sieg im dritten Spiel schossen Ali Nasseredine gleich zwei mal, Edson und Mahmoud Kojok je einmal. Die Führung, die aber nicht für den Sieg reichte, schoss Lami Itana.

Das nächste AFC CUP-Spiel findet am 27/04/11 zwischen Al Ansar und Al Tilal in Beirut statt.

Al Ahed konnte zum ersten mal in dieser AFC CUP-Saison gewinnen. Einen so hohen Sieg hat in Beirut hat in Beirut wahrlich keiner erwartet, da Al Karamah aus Syrien mit der Bestbesetzung auftrat. Die Tore für Al Ahed schossen Hussein Maatouk zwei mal, wie auch Ali Nasseredine, Mahmoud El Ali und Ali Bazzi je einmal.

Das nächste AFC CUP-Spiel findet am 27/04/11 zwischen Al Kara…

Video Borussia M´gladbach -- 1. FC Köln (5:1)

Roda rettet Shandong

Roda Antar hat am zweiten Spieltag der Chinese Super League sein Team vor einem weiteren Unentschieden gerettet. Shandong gelang zuhause ein später 1-0 Sieg gegen Changchun Yatai.

Shandong welches in der Champions-League nur ein schwaches 1-1 gegen den indonesischen Vertrer Arema Malang erzielen konnte, musste in diesem Spiel beweisen das man verdient im letzten Jahr Meister wurde.

Das Spiel an sich gestaltete sich mehr oder weniger ausgeglichen, wobei Shandong optisch mehr vom Spiel hatte.

Dennoch mussten die Fans bis zur 80. Minute warten bis sie der libanesische Nationalspieler erlöste. Mit einem Volleyschuss sorgte der Spielmacher dafür, das Shandong weiterhin ungeschlagen in der Liga bleibt.

Das nächste Spiel findet in der Liga auswärts bei Tianjin Teda statt.

Bittere Derby-Niederlage

FC verliert in Gladbach 1:5
Der 1. FC Köln verliert das Derby bei Borussia Mönchengladbach mit 1:5 (0:3) vor 53.104 Zuschauern im Gladbacher Borussia-Park. Nach zuletzt sieben Heimsiegen in Folge, hatte sich der FC vorgenommen auch im Auswärtsspiel in Gladbach zu punkten. Doch das Aufbäumen in der zweiten Halbzeit reichte heute nicht gegen eine clevere Mannschaft aus Mönchengladbach, der an diesem Tag beinahe alles gelang.Umkämpfter BeginnIn der Anfangsphase der Partie bei Borussia Mönchengladbach deutete sich zunächst ein echtes Kampfspiel an. Beide Teams legten die nötige Härte in die Zweikämpfe, sodass beide Mannschaften die Angriffe des Gegners bereits im Spielaufbau unterbanden. Die Folge war, dass sich das Spielgeschehen zunächst ins Mittelfeld verlagerte und sich keine der beiden Mannschaften große Torchancen herausspielen konnte. Die erste richtige Möglichkeit hatte Mönchengladbach in der 22. Minute: Marco Reus konnte sich zum ersten Mal gegen die FC-Defensive durch…

Spiel wieder wegen schlechtem Wetter abgesagt

In Singapur ist es wieder zu einem Abbruch eines Spiels wegen schlechtem Wetter abgesagt worden. Das Team um Mounier Raychouni trat auswärts bei den Young Lions an, musste aber nach nur 45 Minuten wieder abbrechen. Das Spiel war bis zum Abbruch torlos geblieben.

Das Spiel wird schon morgen nachgeholt. Gespielt wird wieder von Anfang an.

News

Mohamad Ghaddar:

In Syrien ist der Spielbetrieb wegen den politischen Problemen und den syrischen Fussballauswahlen angehalten. Mohamad Ghaddar hat bis vor kurzem einige freie Tage in Beirut genossen. Bis jetzt hat Ghaddar in 8 Spielen 5 Tore erzielen können.

Roda Antar:

Shandong Luneng begann die Saison mit vielen Toren gegen Chengdu Blades. Der chinesische Meister muss am Sonntag gegen Changchun Yatai ran. Gespielt wird um ca. 13.30 Uhr MEZ. Bisher hat Antar alle CL-Spiele und das eine Ligasspiel durchgespielt.

Youssef Mohamad:

Youssef Mohamad erwartet am Sonntag ein schweres Rheinland-Derby. Man muss auswärts beim Tabellenletzten Mönchengladbach ran, der unbedingt die Klasse halten will. Mohamad hat in 22 Saisonspielen 2 Tore schiessen können.

Man kann schon sagen, dass sich der 1.FC Köln den Klassenerhalt so gut wie gesichert hat. Das Team hat die letzten 7 Heimspiele allesamt gewinnen können. Seitdem hat der Verein 7 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz 16.

Mounier Raychouni:

Für Ra…

Libanesischer Pokal - Halbfinale

07/04/11

Safa Beirut - Al Ansar 1-0
Tor Safa: Ibrahim Khairedin (1)

08/04/11

Al Ahed - Shabab Sahel 2-1
Tore Ahed: Mahmoud El Ali (1), Hassan Shiito (1)
Tor Shabab: Mohamad Kassas (1)

Shandong nur mit Remis!

Am dritten Spieltag der AFC Champions - League erreichte Shandong Luneng auswärts beim indonesischen Vertreter Arema Indonesia nur ein 1:1 Unentschieden.

Obwohl Shandong sehr früh durch den Brasilianer Obina in Führung ging und man auch die besseren Chancen hatte, schaffte man es nicht über dieses eine Tor zu kommen.

Das Spiel wurde von den gefährlichen Weitschüssen Shandongs dominiert. Arema war meist auf Sicherheit und vorsichtige Angriffe bedacht.

In der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit wird dann ein Arema-Spieler im Shandong-Strafraum von Yuan Weiwei unsportlich aufgehalten. Die Chance zur kleinen Sensation ließ sich Muhamad Fakhrudin nicht nehmen und versenkte gekonnt ins Tor.

Roda Antar hatte nochmals die Chance zum Siegtreffer, welche der Torwart aber halten konnte. Der Libanese spielte die gesamten 90 Minuten durch. Ein Weitschuss aus ca. 25 Metern,vor dem Gegentor, hätte noch fast zur vorzeitigen Entscheidung geführt.

Woodlands verliert Nachholspiel

Das Nachholspiel des fünften Spieltages der S. League, welches wegen starken Witterungen abgebrochen wurde, verlor Woodlands Wellington mit 1-3 gegen AFC Cup- Teilnehmer Tampines Rovers.

Obwohl man wie beim Spiel gegen Etoile FC in Führung ging, gab man wieder nach einem Doppelschlag alles wieder her. In der 32. Minute schaffte es Sahairi Ramri Woodland in Führung zu bringen. Man schaffte es sogar den Vorsprung in die Halbzeit zu retten.

Doch nur drei Minuten nach Wiederbeginn schlug Tampines zu. Erst der Japaner Seiji Kaneko und dann drei weitere Minuten später, in der 51. Minute, dreht Aliff Shafaein das gesamte Spiel zu Tampines´ Gunsten.

In der 87. Spielminute wird das Spiel durch Singapurs Fussballlegende Aleksandar Duric komplett entschieden.

Bis auf ein Spiel hat Mounier Raychounis Team alles verloren. Der Verein befindet sich weiterhin auf den letzten Platz.

Der Libanese Mounier Raychouni spielte 90. Minuten durch.

Nova sichert Last-Minute-Sieg!

Der 1. FC Köln gewinnt mit 1:0 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg vor 49.000 Zuschauern im RheinEnergieStadion und feiert damit den siebten Heimsieg in Folge. Es war ein leidenschaftlich geführtes Spiel, in dem sich beide Mannschaften keinen Zentimeter Rasen im RheinEnergieStadion schenkten. Als viele Zuschauer schon mit einer Punkteteilung rechneten, zeigte der FC Moral und belohnte sich mit dem Tor von Milivoje Novakovic in der Nachspielzeit selbst und sicherte sich damit drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Kampfbetonter BeginnBeim Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg konnte FC-Trainer Frank Schaefer wieder auf seine Stammverteidiger vertrauen. Pedro Geromel kehrte nach seinem Muskelfaserriss wieder in die Anfangself zurück. Der FC zeigte von Beginn an das Selbstvertrauen, das er sich durch die sechs Heimsiege in Serie erarbeitet hatte. In der Abwehr konzentriert und im Mittelfeld aggressiv, so versuchten die Kölner schon früh den Spielaufbau der spielstarken Nürn…

Al Ahed wird vorzeitig Meister

Zwei Spieltage vor Saisonende ist Al Ahed zum dritten mal libanesischer Meister geworden. Am 20.Spieltag der LPL konnte das Team den einzigen direkten Verfolger Safa mit 1-0 durch Mahmoud El Ali bezwingen.

Das Team hat bis heute nur ein einziges Spiel in dieser Saison verloren. Am 06/11/10 war Racing Beirut, die einzige Mannschaft in der Liga, die Al Ahed alle drei Punkte abtrotzen konnte.

Dank dieser Meisterschaft ist Al Ahed auch für den AFC Cup der nächsten Saison qualifiziert.

Abgestiegen ist Al Islah Bourj Al Shamali, welches bis heute keinen einzigen Sieg und nur 4 Punkte verbuchen konnte.

Torjäger wird sehr wahrscheinlich Hassan Maatouk (Al Ahed), der momentan 14 Tore auf dem Konto hat.

Lebanese Premier League Round 20

02/04/11

Shabab Sahel - Shabab Ghazieh 0-2
Tore Ghazieh: Mohamad Kassas (1), Camara (1)

Al Ahed - Safa 1-0
Tor Ahed: Mahmoud El Ali (1)

03/04/11

Nejmeh - Al Mabarrah 1:1
Tor Nejmeh: Mustafa Chahine (1)
Tor Al Mabarrah: Fabio (1)

Islah Bourj - Tadamoun Sour 0:1
Tor Sour: Mohamad Haidar (1)

Akha Ahly - Salam Sour 1:0
Tor Ahly: Ahmad Niimani (1)

Ansar - Racing Beirut 0:0
Fehlanzeige

U19 & U16 Nationalteams bekommen Gruppen zugelost

Der asiatische Fussballverband hat seine Qualifikationsgruppen für die U19 & U16 Asienmeisterschaften 2012 ausgelost.

Die U16 trifft auf: Syrien, Oman, Saudi Arabien und Nepal

Wo gespielt wird ist unbekannt. Allerdings wird es die U16 extrem schwer gegen die Saudis und Syrer haben.

Die U19 trifft auf: Vereinigte Arabische Emirate, Syrien, Jemen und Palästina

Wo auch hier gespielt wird ist unbekannt. Doch kann man sagen, dass der Libanon gute Chancen hat gegen Palästina, Jemen und vielleicht sogar gegen Syrien Chancen hat sich zu beweisen. Gegen die Emiratis wird ein wenig schwerer, da das Land seit ca. 5 Jahren extrem auf Jugend setzt.

Ob Spieler aus dem Ausland an dem Turnier für den Libanon teilnhmen, ist unbekannt.

Woodlands führt und verliert doch!

Am siebten Spieltag der S.League unterlag Mounier Raychounis Team dem französisch geprägten Verein Etoile FC mit 1-2.

Vor ca. 700 Zuschauern konnte das Team zum ersten Mal in dieser Saison ein Tor erzielen. In der 62.Minute gelang dem Stürmer Nigel Vanu der Führungstreffer.

Fast eine halbe Stunde stand das Team vor der Sensation. Doch diese Träume wurden von Maxime Belouet in der 86.Minute und von Selim Kaabi in der 90.Minute zerstört.

Zwar gelang dem Team nach 512 Minuten überhaupt das erste Tor in der Saison, doch muss man sich mit dem letzten Platz zufrieden geben da Tanjong gegen Young Lions ein Remis erzwingen konnten und so an Woodlands vorbeiziehen.

Mounier Raychouni spielte, wie seit dem ersten Spieltag schon, die gesamten 90 Minuten durch.

Shandong startet Saison mit Torregen

Am ersten Spieltag der Chinese Super League trennte sich das Team von Roda Antar Zuhause gegen Chengdu Blades mit 3-3.

Nach nur einer Minute zeigte der chinesische Meister in Form von Han Peng dass er bereit ist die Saison zu starten. Nach einem Gewusel in der Blades-Abwehr, welches nach einer Ecke entstand, konnte der 27-jährige Chinese zum 1-0 für das Heimteam "abstauben".

Nur 10 Minuten später glich der Australier Santalab aus. Doch in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit schlug Wang Yongpo einen eher haltbaren Freistoss aus ca. 27 Metern in die Maschen.

Wieder war aber Chengdus Australier Santalab in der 65.Minute zur Stelle. Nach einer tollen Kombination ließ er die Abwehr Shandongs alt aussehen und versenkte gekonnt ins Tor.

Doch wieder gelang Shandong die dritte Führung. Der 28-jährige Brasilianer Obina reagierte in einem Durcheinander am schnellsten und erzielte in der 68.Minute die erneute Führung. Doch Kwasnik glich in der 79.Minute zum wiederholte male aus.

Der Libane…